Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1813  

 
 
Betreff: Ist die Lesserstraße noch verkehrssicher für Radfahrer?
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 27 BezVG
Verfasser:Heinz Seier, Sören Niehaus, Axel Kukuk, Philip Buse, Sandro Kappe
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
15.10.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Lesserstraße im Bezirk Wandsbek ist eine Bezirksstraße mit einer Fahrbahn von knapp 5,50 Metern Breite und führt in nördlicher Richtung in die Bramfelder Felder Chaussee und in südlicher Richtung in den Friedrich-Ebert-Damm. In Richtung Norden gibt es einen Rad- und Gehweg, jedoch in Fahrtrichtung Süden ist nur ein Gehweg vorhanden. Insbesondere die verkehrliche und auch bauliche Situation ab der Querung des Gewässers Osterbek bis hinauf zum U-Bahnhof Wandsbek-Gartenstadt in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Damm lässt insbesondere für Radfahrer zu wünschen übrig.

In diesem gesamten Bereich ab der Osterbek ist nur ein Gehweg vorhanden, der mit Gehwegplatten in einer Breite von knapp 1,50 cm befestigt ist. Die Abgrenzung zum Fahrbahnrand besteht aus Bäumen und Buschwerk, welches aufgrund mangelnder Pflege auch noch in den Gehweg hineinragt und schon dadurch eine latente Gefahr für die Radfahrer darstellt. Des Weiteren wird der Gehweg begrenzt durch Wohnbebauung, die sich bis zum U-Bahnhof Wandsbek-Gartenstadt erstreckt und deren Ein- bzw. Ausgänge direkt auf dem Gehweg münden.

Dadurch entstehen durch den Gehweg benutzende Radfahrer immer gefährliche Begegnungssituationen mit Fußgängern. Ein Ausweichen ist aufgrund der baulichen Enge des Gehweges nur sehr schwer möglich.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

 

  1. Besteht auf der Lesserstraße noch eine Radwegebenutzungspflicht und gilt diese für den gesamten Verlauf der Lesserstraße oder nur in Teilbereichen? Wenn ja, seit wann und wer hat diese Anordnung getroffen?

 

  1. Ist das Radfahren auf dem Gehweg in Richtung Friedrich-Ebert-Damm freigegeben und wenn ja, auch durch entsprechende Verkehrszeichen dargestellt?

 

  1. Warum wurde in Fahrtrichtung U-Bahn Wandsbek-Gartenstadt auf dieser Seite nie ein Radfahrweg gebaut? Welche Gründe gab es?

 

  1. Wenn die Radwegebenutzungspflicht für die Lesserstraße aufgehoben wurde, müssen die Radfahrer die Fahrbahn benutzen. Aufgrund der mangelnden Dimensionierung der Fahrbahn ist dies ein gefährliches Unterfangen für alle Verkehrsteilnehmer. Wurden dort in den letzten 3 Jahren Verkehrszählungen durchgeführt, wenn ja, mit welchem Ergebnissen bezüglich der Verkehrsbelastung? Wenn nein, warum nicht?

 

  1. Wie viele Verkehrsunfälle gab es in den letzten 5 Jahren in der Lesserstraße? (Bitte auflisten nach Personenschäden (Schwer- und Leichtverletzte), Sachschäden und nach beteiligten Radfahrern und Fußgängern.)

 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n

Stammbaum:
20-1813   Ist die Lesserstraße noch verkehrssicher für Radfahrer?   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Anfrage gem. § 27 BezVG
20-1813.1   Ist die Lesserstraße noch verkehrssicher für Radfahrer?   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antwort zu Anfragen