Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1745.1  

 
 
Betreff: Anbindung von Flüchtlingsunterkünften an den Busverkehr verbessern
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Walddörfer
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-1745
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
15.10.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

-          Einstimmiger Beschluss vom 08.10.2015 über einen ergänzten Antrag der CDU-Fraktion

 

Die geplante Unterkunft für knapp 1.000 geflüchtete Menschen am Fiersbarg ist lediglich über die Linien 176 und 276 an den ÖPNV angebunden. Beide Linien verkehren im 20 Minuten Takt und mit normalen, kleinen Bussen.

Die geplante Unterkunft an der Rodenbeker Straße ist nur über den Bergstedter Markt an den ÖPNV angebunden. Eine gute Anbindung in Richtung Innenstadt ist von dort nur über die Linie 174 möglich, die schon mehrfach Gegenstand von Anträgen des Regionalausschusses aufgrund ihrer temporären Überlastungen und unzureichenden Taktungen war.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:

 


Petitum/Beschluss:

Der Regionalausschuss spricht sich für eine gute ÖPNV-Anbindung von Flüchtlingsunterkünften aus. Er bittet die zuständigen Stellen und Behörden, die Busanbindung (Linien 176, 276 und 476) der geplanten Unterkünfte am Fiersbarg und der Rodenbeker Straße durch engere Taktung und größere Busse zu verbessern.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-1745   Anbindung von Flüchtlingsunterkünften an den Busverkehr verbessern Antrag der CDU-Fraktion   Interner Service   Antrag
20-1745.1   Anbindung von Flüchtlingsunterkünften an den Busverkehr verbessern Beschlussvorlage des Regionalausschusses Walddörfer   Interner Service   Beschlussvorlage