Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1827  

 
 
Betreff: Geplante Rotmarkierungen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Wirtschafts- und Verkehrsausschuss
05.11.2015 
Sitzung des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
12.11.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Am 23.09.2015 war das Polizeikommissariat 36 auf das Bezirksamt (Fachamt Management des öffentlichen Raums – Bauhof) zugekommen mit diversen Markierungsarbeiten, die im Rahmen der Unfallkommission besprochen wurden.

 

Es gibt dazu auch diverse Rotmarkierungen, die von der Polizei (Verkehrsdirektion) gefordert werden:

 

  • Kreuzung Bramfelder Chaussee – Haldesdorfer Straße
  • Kreuzung Bramfelder Chaussee – Sorbusallee
  • Kreuzung Haldesdorfer Straße – Steilshooper Allee
  • Kreuzung Haldesdorfer Straße – Hegholt
  • Kreuzung Barmwisch – Turnierstieg
  • Steilshooper Allee 53 – 57
  • Kreuzung Bramfelder Chaussee – Seekamp
  • Kreuzung Bramfelder Chaussee – Berner Chaussee

 

Dies konnte aufgrund der kurzen Zwischenzeit nicht mehr im WVA am 24.09.2015 thematisiert werden.

 

Aufgrund der Witterung drängt die Zeit, und die geplanten Rotmarkierungen sollen schnellst-möglich aufgebracht werden, da es sich nach Aussage der Polizei um große Gefahrenstellen handelt.

 

Von daher kann der WVA erst im Nachgang hierüber informiert werden.

 

 

 


Petitum/Beschluss:

Der Ausschuss wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n