Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1897  

 
 
Betreff: Reit-und Fußweg zwischen der Siedlung Rittmeisterkoppel und den Reitvereinen sanieren
Antrag der SPD-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Walddörfer
12.11.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Seit Jahren bemühen sich BürgerInnen und Mitglieder der beiden Reitvereine im Einzugsbereich der Siedlung Rittmeisterkoppel um die nachhaltige Sanierung des Fuß- und Reitweges zwischen der Siedlung und dem Gelände der Reitvereine. Immer wieder kommt es zu Konflikten zwischen Fußgängern und Reitern, weil die Reiter den Fußweg nutzen, wenn der eigentliche Reitweg verschlammt und durch Löcher unpassierbar ist. Die Wege liegen in der Zuständigkeit von Hamburg und Schleswig-Holstein (Landesgrenze). In den letzten Jahren haben sich die Vereine und die Revierförsterei immer wieder bemüht, die Situation mit „Bordmitteln“ zu verbessern. So wurde u.a. die marode Brücke von der Revierförsterei erneuert. Die Gesamtsituation bedarf aber einer grundlegenden Sanierung. Im Entwurf des Wandsbeker Reitwegekonzepts ist der o.g. Reitweg aufgelistet.

Vor diesem Hintergrund beschließt der Regionalausschuss Walddörfer:

 


Petitum/Beschluss:

Die zuständige Fachbehörde wird gebeten, gemeinsam mit der Revierförsterei und dem Land Schleswig-Holstein zu prüfen, wie eine grundlegende und  dauerhafte Sanierung des Fuß- und Reitweges  realisiert werden kann.

Dem Regionalausschuss Walddörfer möge zeitnah berichtet werden.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n

Stammbaum:
20-1897   Reit-und Fußweg zwischen der Siedlung Rittmeisterkoppel und den Reitvereinen sanieren Antrag der SPD-Fraktion   Interner Service   Antrag
20-1897.1   Reit-und Fußweg zwischen der Siedlung Rittmeisterkoppel und den Reitvereinen sanieren Beschlussvorlage des Regionalausschusses Walddörfer   Interner Service   Beschlussvorlage