Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1954  

 
 
Betreff: Ufergelände am Mühlenteichpark sanieren – Attraktivität des Mühlenteichparks weiter steigern
Interfraktioneller Antrag der Fraktionen Grüne und SPD
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
19.11.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Der Mühlenteichpark im Stadtteil Wandsbek ist sowohl das zentrale Naherholungsgebiet im Kerngebiet als auch Teil des Wandse-Wanderwegs. Die geplante Neugestaltung des Parks ist nicht zuletzt wegen des künftigen Wohnquartiers im Brauhausviertel notwendig.

Die Zuwegung unter der Brücke zum Mühlenteichpark ist allerdings in keinem guten Zustand und durch die steilen Treppen gerade für Menschen mit Gehbehinderung nicht attraktiv und kaum zu benutzen. Aufgebrochene Steine auf dem Gehweg unterstreichen einen dringenden Handlungsbedarf.

Eine Sanierung dieses Gebietes ist daher geboten und würde sowohl die Attraktivität eines wertvollen Naherholungsgebiets steigern als auch den Wandse-Wanderweg komplettieren.

Dieses vorausgeschickt möge die Bezirksversammlung beschließen:


Petitum/Beschluss:

1.      Die Verwaltung wird gebeten, eine Kostenschätzung für eine barrierefreie Umgestaltung des Wegebereichs des Mühlenteichs (Nordseite bis zum Eilbektal) sowohl am Geländer als auch am Uferbereich durchzuführen. Dabei sind ökologische Aspekte zu berücksichtigen.

2.      Die Ergebnisse dieser Schätzung sind dem UGV unter Zuladung des Kerngebietsausschusses vorzulegen

 


Anlage/n:

Bilder