Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2070  

 
 
Betreff: Schulwegsicherung in der Ellernreihe und Heukoppel verbessern
interfraktioneller Antrag der SPD-, CDU-, Grünen-Fraktion und der Fraktion Die Linke
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:Philipp Hentschel (CDU), Carsten Heeder (SPD), Dennis Paustian-Döscher (Grüne),
Anke Ehlers (Linke)
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
10.12.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird auf Entschluss der Schulbehörde der Unterricht der Grundschule Bramfeld für alle Schüler ausschließlich am Standort Hegholt stattfinden. Der Standort Bramfelder Dorfplatz wird dann nur noch von der Stadtteilschule Bramfeld genutzt. Das hat zur Folge, dass nach den Sommerferien 2016 circa 90 Grundschüler mehr als bisher zur Grundschule Hegholt gehen oder mit dem Fahrrad fahren werden.

 

Aufgrund der örtlichen Begebenheiten werden diese Kinder hauptsächlich die Straßen Heukoppel und Ellernreihe nutzen. Gerade die Ellernreihe weist eine Vielzahl von Gefahrenstellen auf, die dringend behoben werden müssen. Das Hauptaugenmerk ist dabei auf die unzureichenden oder gar nicht vorhandenen Fahrradwege zu legen. Die ist umso wichtiger, als dass Hamburg bereits heute die Stadt mit den meisten Fahrradunfällen in Deutschland ist und Kinder als Fußgänger und Radfahrer weiterhin zu den Bevölkerungsgruppen mit auffallend hohem Unfallrisiko gehören.

 


Petitum/Beschluss:

Vor diesem Hintergrund fordert der Regionalausschuss das Bezirksamt auf:

 

  1. das Wegebegleitgrün am Bramfelder Dorfplatz auf Höhe der Abfallcontainer zurück zu schneiden.

 

  1. den Fahrradweg an der Kreuzung Bramfelder Dorfplatz Ecke Mützendoorpsteed von den Überwucherungen zu befreien und für den Fahrradverkehr wieder nutzbar zu machen.

 

  1. die Radfahrerüberfahrten an den Überfahrten Bramfelder Dorfplatz (auf Höhe der Abfallcontainer), Mützendoorpsteed, Ampel Heukoppel (auf Höhe SB Warenhaus Kaufland), Heukoppel (auf Höhe der Bushaltestelle), Lohkoppel und Steilshooper Allee zur Erhöhung der Sicherheit mit rotem Bodenbelag auszustatten.

 

  1. die gesamten Fahrradwege im Verlauf der Straßen Heukoppel und Ellernreihe in Stand zu setzen und ggf. einheitlich herzurichten.

 

  1. zu prüfen in wie weit der Gehweg in der Ellernreihe auf der Seite des Sportplatzes des Bramfelder SV für den Fahrradverkehr frei gegeben werden kann.

 

  1. den Regionalausschuss über eingeleitete Maßnahmen zu informieren.

 

Der Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr wird gebeten:

 

  1. mögliche Maßnahmen in das Arbeitsprogramm MR für das kommende Jahr aufzunehmen.

 

Die zuständige Fachbehörde wird gebeten:

 

  1. zu prüfen in wie weit die Gefahrenstellen für Fahrradfahrer und Fußgänger in der Straße Heukoppel Hausnummer 9 und Bushaltestelle Heukoppel beseitig werden können.

 

  1. in Absprache mit dem HVV zu prüfen wie die 30er-Zone in der Ellernreihe bis zur Steilshooper Allee verlängert werden kann.

 

  1. zu prüfen, in wie weit einen Fahrradweg in der Ellernreihe zwischen Hegholt und Steilshooper Allee angelegt werden kann und geeignet ist Unfälle zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmer zu verhindern.

 

  1. den Regionalausschuss über die Ergebnisse der Prüfungen zu informieren. 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-2070   Schulwegsicherung in der Ellernreihe und Heukoppel verbessern interfraktioneller Antrag der SPD-, CDU-, Grünen-Fraktion und der Fraktion Die Linke   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antrag
20-2070.1   Schulwegsicherung in der Ellernreihe und Heukoppel verbessern Beschlussvorlage des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage