Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2156  

 
 
Betreff: Sitzmöglichkeiten an der Bushaltestelle S-Bahnhof Wellingsbüttel
Beschluss der Bezirksversammlung vom 19.11.2015 (Drs. 20-1890.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
28.01.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Alstertal
17.02.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

 

  1. Die zuständige Fachbehörde wird gebeten auf den Vertragspartner JC-Decaux dahingehend einzuwirken, dass an der viel frequentierten Bushaltestelle S-Wellingsbüttel weitere Sitzmöglichkeiten in dem überdachten Fahrgastunterstand (FGU) montiert werden.

Weiterhin wird der zuständigen Fachbehörde empfohlen, im Rahmen der Busoptimierung Linie M27 an der viel frequentierten Bushaltestelle S-Wellingsbüttel möglichst viele Sitzmöglichkeiten sowie die Fahrpläne, Fahrpreise und den Umgebungsplan in den neuen Fahrgastunterstand (FGU) zu integrieren. Sollte hierfür eine Auslagerung der Werbeträger nötig werden sind die vorgesehenen Standorte dem Regionalausschuss zur Beschlussfassung vorzulegen.

Eine Verlegung des FGUs näher an den Buseinstieg ist ausdrücklich zu begrüßen.

Die vorhandene, unüberdachte Parkbank ist zu erhalten.

  1. Das Bezirksamt Wandsbek wird gebeten die der Witterung ausgesetzte, nebenstehende Parkbank neu zu lackieren, um weiteren Witterungsschäden vorzubeugen.
  2. JC Decaux wird gebeten, den neu geplanten Unterstand im Regionalausschuss Alstertalvorzustellen.

 

Die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen nimmt wie folgt Stellung:

 

Zu 1.

 

Ein Austausch des überdachten Fahrgastunterstandes an der Bushaltestelle
S-Wellingsbüttel kann erst dann erfolgen, wenn der geplante Umbau der Buskehre sowie der Nebenflächen abgeschlossen ist. Vorgesehen ist ein Standardunterstand von JC Decaux, der in der Regel drei bis vier Sitzplätze aufweist. Für darüber hinausgehende Bedarfe an Sitzplätzen wäre der Bezirk zuständig.

Zu 3.

 

JC Decaux richtet sich als ausführender Dienstleister nach den Planungen des Bezirkes. Eine Vorstellung des auf Plänen des Bezirkes basierenden Standortes des Fahrgastunterstandes im Regionalausschuss Alstertal erscheint daher redundant.

 

Das Bezirksamt nimmt wie folgt Stellung:

 

Zu 2.

 

Die Bank ist durch den Regiebetrieb des Fachamtes Management des öffentlichen Raums am 30.11.2015 aufgearbeitet und am 01.12.2015 wieder vor Ort montiert worden.


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n