Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2225  

 
 
Betreff: Regenwassermanagement am Meiendorferweggraben und Deepenhorngraben
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung
    Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
20.01.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt geändert beschlossen   
Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
26.01.2016 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

-          Vorlage wurde im Regionalausschuss Rahlstedt in seiner Sitzung am 20.01.2016 beraten und einstimmig bei geändertem Petitum beschlossen

-          Der Regionalausschuss Rahlstedt überweist die Vorlage zur Kenntnisnahme in den Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz

 

Der Ausbau sowie die Pflege und Entwicklung der oberirdischen Fließgewässer sind derzeit so ausgelegt, dass sie den Abfluss eines sogenannten fünfjährigen Abflussereignisses sicherstellen, wobei einige Gewässer leistungsfähiger sind. Durch den Klimawandel ist zu erwarten, dass die Abflussspitzen eines fünfjährigen Ereignisses künftig höher liegen als im Mittel der vergangenen 30 Jahre. Dem wird versucht durch Maßnahmen des Regenwassermanagements in der Fläche entgegen zu wirken.

Die Gewässerunterhaltung wird künftig noch stärker auf die neuralgischen Punkte fokussiert werden müssen, da die bevorstehenden Kürzungen der Betriebsmittel für die Gewässerunterhaltung in den Haushaltsjahren 2016 und 2017/18 eine flächendeckende Unterhaltung nicht mehr zulassen (siehe Drucksache 20-1830.1).

Mit Drucksache 20-0214 vom 24.09.2014 wurde vom Regionalausschuss Rahlstedt ein Beschluss gefasst, u.a. die Uferbefestigung der Teichanlage am Deepenhorn zu pflegen und instand zu setzen. Die Teichanlage am Deppenhorn ist Teil der oberirdischen Fließgewässer Meiendorferweggraben und Deepenhorngraben und ist damit Bestandteil vom Regenwassermanagement der FHH.

Zur Gewässerunterhaltung gehören nach [§ 39 WHG]: u.a. die Erhaltung der Ufer, Erhaltung und Neuanpflanzung einer standortgerechten Ufervegetation, Freihaltung der Ufer für den Wasserabfluss, die Erhaltung und Förderung der ökologischen Funktionsfähigkeit des Gewässers, insbesondere als Lebensraum von wild lebenden Tieren und Pflanzen und die Erhaltung des Gewässers nach wasserwirtschaftlichen Bedürfnissen.


Petitum/Beschluss:

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss beschließen:

 

Die Verwaltung wird gebeten, die Grundlagen des Regenwassermanagements am Beispiel des Meiendorferweggraben und Deepenhorngraben und die Pflege und Entwicklung insbesondere an der Teichanlage am Deepenhorn vorzustellen.

 

Dem Regionalausschuss möge zeitnah über die Ergebnisse berichtet werden.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-2225   Regenwassermanagement am Meiendorferweggraben und Deepenhorngraben Antrag der CDU-Fraktion   Interner Service   Antrag
20-2225.1   Regenwassermanagement am Meiendorferweggraben und Deepenhorngraben Beschlussvorlage des Regionalausschusses Rahlstedt   Fachamt Management des öffentlichen Raumes   Beschlussvorlage