Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2227  

 
 
Betreff: Oldenfelder Straße Parkflächen mit begrenzter Parkzeit für ruhenden Verkehr
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
20.01.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

In der Oldenfelder Straße am Bahnhof Rahlstedt wird mit Verkehrsschildern (eingeschränktes Halteverbot) dem ruhenden Verkehr Parkflächen zugewiesen. Die Verkehrsteilnehmer nehmen diese Parkflächen sehr gerne in Anspruch. Leider wird dieses Angebot auch von Nutzern der Regionalbahn genutzt. Das hat den Nachteil, dass die Parkplätze tagsüber durch Dauerparker blockiert werden. Durch die Neugestaltung des Schrankenweges sind Parkplätze mit zeitlicher Begrenzung (Parkscheibe) am Bahnhof weggefallen.

Die Umwandlung der Parkflächen mit eingeschränktem Halteverbot in der Oldenfelder Straße, in Parkflächen mit Parkscheiben, würden die weggefallenen Parkplätze vom Schrankenweg ersetzen, die für Kurzparker am Bahnhof fehlen. 


Petitum/Beschluss:

 

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss beschließen:

 

Die Verwaltung wird gebeten zu überprüfen, ob die Parkflächen mit eingeschränktes Halteverbot am Bahnhof in der Oldenfelder Straße in Parkflächen mit zeitlicher Begrenzung (Parkscheiben) umgewandelt werden können.

 

Dem Regionalausschuss möge bis zum 31. März 2016 über die Ergebnisse berichtet werden.


Anlage/n:

keine Anlage/n

Stammbaum:
20-2227   Oldenfelder Straße Parkflächen mit begrenzter Parkzeit für ruhenden Verkehr Antrag der CDU-Fraktion   Interner Service   Antrag
20-2227.1   Oldenfelder Straße Parkflächen mit begrenzter Parkzeit für ruhenden Verkehr Beschlussvorlage des Regionalausschusses Rahlstedt   Fachamt Management des öffentlichen Raumes   Beschlussvorlage