Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2222.1  

 
 
Betreff: Geplante Anbindung vom Bebauungsgebiet Bredenbekkamp an den Hochbahnwanderweg umsetzen!
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Walddörfer
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-2222
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
28.01.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

-          Einstimmiger Beschluss vom 21.01.2016

 

-          Urspr. Antrag der CDU-Fraktion

 

Zurzeit läuft das Bebauungsplanverfahren Wohldorf-Ohlstedt 19 zur Erstellung von über 70 Wohneinheiten am Bredenbekkamp. Der Ausschreibung der Fläche durch die Stadt lag das Bebauungskonzept des Bezirkes aus dem Jahr 2013 zugrunde. In diesem Konzept ist die Untertunnelung der U-Bahntrasse zur Realisierung einer fußläufigen Verbindung vom Neubaugebiet an den Hochbahnwanderweg zwischen den Haltestellen Ohlstedt und Hoisbüttel vorgesehen. Mit einer solchen Unterführung wird die Anbindung des Neubaugebiets an den öffentlichen Nahverkehr durch eine deutliche Verkürzung des Weges zur nächsten U-Bahnhaltestelle Hoisbüttel wesentlich attraktiver. Damit könnte der zusätzliche Autoverkehr über den Lottbeker Weg begrenzt werden.

 

Auch das für die Bebauung eingeholte Verkehrsgutachten empfiehlt eindeutig die Realisierung der Verbindung unterhalb der U-Bahntrasse. Allerdings erscheint die Umsetzung derzeit mehr als fraglich. So hat der Senat in der Antwort auf eine Kleine Anfrage des Bürgerschaftsabgeordneten Thilo Kleibauer (Drs. 21/2373) ausgeschlossen, dass die Unterführung zeitgleich mit der Erschließung des Neubaugebiets realisiert wird. Demnach wurde noch keinerlei entsprechende Planung bei der zuständigen Behörde in Auftrag gegeben. Dies würde eine wesentliche Abweichung von dem zusammen mit Bürgern und bezirklichen Gremien entwickelten Bebauungskonzept der Fläche bedeuten.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:

 


Petitum/Beschluss:

Der Bezirksamtsleiter wird aufgefordert, sich bei allen zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass im Rahmen der weiteren Planung und Umsetzung der Bebauung am Bredenbekkamp (Bebauungsplan-Verfahren Wohldorf-Ohlstedt 19) die im Bebauungskonzept enthaltene Anbindung an den Hochbahnwanderweg für Fußgänger und Radfahrer unterhalb der U-Bahn-Trasse berücksichtigt und umgesetzt wird.

 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-2222   Geplante Anbindung vom Bebauungsgebiet Bredenbekkamp an den Hochbahnwanderweg umsetzen! Antrag der CDU-Fraktion   Interner Service   Antrag
20-2222.1   Geplante Anbindung vom Bebauungsgebiet Bredenbekkamp an den Hochbahnwanderweg umsetzen! Beschlussvorlage des Regionalausschusses Walddörfer   Interner Service   Beschlussvorlage