Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2705  

 
 
Betreff: Fahrradbügel in der Fabriciusstraße
Beschluss des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne vom 31.03.2016 (Drs. 20-2565)
Stellungnahme des Bezirksamtes Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raumes   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
28.04.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die Verwaltung wird gebeten,

1. zu prüfen, ob und welche bezirklichen Mittel für eine Umsetzung verwendet werden könnten (z.B. Zweckzuweisung „Förderung des Radverkehrs“ oder durch Herrichtung der Nebenflächen im Zuge einer Straßensanierung; ggf. auch in Zusammenarbeit mit den Gewerbetreibenden).

2. bei positivem Ergebnis geeignete Standorte für entsprechende Fahrradbügel vorzuschlagen.

3. dem Regionalausschuss das Ergebnis der Prüfung mitzuteilen.

 

 

Das Bezirksamt nimmt zum o.g. Beschluss wie folgt Stellung:

Das Fachamt Management des öffentlichen Raumes erteilt im Zusammenhang mit den im Arbeitsprogramm 2016 genannten Radverkehrsanlagen den Planungsauftrag zur Herstellung von Radverkehrsanlagen (Schutzstreifen, Radfahrstreifen) in der Fabriciusstraße.

 

Hierbei soll der Bereich von Richeystraße bis zur Steilshooper Allee dahingehend mit dem Ziel überplant werden, hier geeignete Radverkehrsanlagen herzustellen.

 

Im Zuge dieser Planungen und im Hinblick auf den vorliegenden Beschluss wird im Bereich zwischen Teerosenweg und Klettenrosenweg auch die Machbarkeit zur Verbesserung und Herrichtung geeigneter Fahrradabstellanlagen überprüft.

 

Nach Abschluss der Planungen zur Herstellung der Radverkehrsanlagen in der Fabriciusstraße werden dem Regionalausschuss die geplanten Standorte für die angesprochenen Fahrradabstellanlagen vorgestellt.

 


Petitum/Beschluss:

Der Regionalausschuss nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n