Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2902  

 
 
Betreff: Rote Ortsteilschilder: Neue Standorte und Kombilösungen
Beschluss der Bezirksversammlung vom 11.06.2015 (Drs. 20-1230.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raumes   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.06.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Rahlstedt
06.07.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Das Bezirksamt unterstützt den Förderkreis „Rote Ortsteilschilder“ weiterhin in seinem Bestreben, die roten Ortsteilschilder im Stadtteil Rahlstedt dauerhaft zu erhalten und lässt – nach Beteiligung der örtlichen Straßenverkehrsbehörde – zukünftig auch neue Standorte für rote Ortsteilschilder und an weiteren ausgewählten Standorten die Kombilösung (Stadtteilschild + Ortsteilschild) zu. Die Anschaffungskosten (Schilderrahmen und Ortsteilschilder) für neue Standorte und für Kombilösungen werden dabei wie bei den Altstandorten vom Förderkreis übernommen, der seine Pflege- und Wartungspatenschaft im Falle von Kombilösungen nach Maßgabe der entsprechend zu erweiternden Patenschaftsvereinbarung auch auf die Stadtteilschilder erstreckt.

 

Zum Beschluss nimmt das Bezirksamt wie folgt Stellung:

 

Grundsätzlich werden im Bezirksamtsbereich abgängige Ortsteilschilder ersatzlos abgebaut. Diese roten Schilder mit weißer Schrift sind nicht Bestandteil der Straßenverkehrsordnung. Im Regionalbereich Rahlstedt wurden vereinzelt Ortsteilschilder im Rahmen von Patenschaften erhalten, neue Standorte können nicht realisiert werden.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n