Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2905  

 
 
Betreff: Dem Radverkehr in Wandsbek ein Gesicht geben!
Beschluss der Bezirksversammlung vom 04.09.2014 (Drs. 20-0124)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.06.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Wirtschafts- und Verkehrsausschuss
30.06.2016 
Sitzung des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Alstertal
06.07.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek
06.07.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek      
Regionalausschuss Rahlstedt
06.07.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
07.07.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Walddörfer
07.07.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die Bezirksamtsleitung wird gebeten zu prüfen, ob angegliedert an das Fachamt "Management des öffentlichen Raums" im Bezirksamt die Stelle eines bzw. einer Radverkehrsbeauftragten eingerichtet und besetzt werden kann. Der bzw. die Radverkehrsbeauftragte soll den Prozess der Schaffung eines bezirklichen Radverkehrskonzepts koordinieren und diesen wie auch konkrete bezirkliche Planungen begleiten.

 

Zum Beschluss nimmt das Bezirksamt wie folgt Stellung:

 

Die Koordinierung von bezirklichen Radverkehrsmaßnahmen wird im Fachamt Management des öffentlichen Raums im Abschnitt Straßenplanung von Herrn Kopp wahrgenommen.

 

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n