Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2910  

 
 
Betreff: Beleuchtungssituation Pastorenstieg zwischen Rockenhof und Im Alten Dorfe II
Beschluss der Bezirksversammlung vom 07.04.2016 (Drs. 20-2603)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.06.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Walddörfer
07.07.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer vertagt   
08.09.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die Bezirksversammlung akzeptiert die Mitteilung der BWVI und der BUE (Drs. 20-2408) nicht und weist darauf hin, dass der Bedarf zur Beleuchtung des Pastorenstieges auch vom Bezirksamt gesehen wird. Die Bezirksversammlung hält daher an ihrer Beschlusslage aus dem Jahr 2012 fest und verweist auf die damalige Empfehlung der BWVI, „die Teilstücke zwischen „Rockenhof“ und „Im Alten Dorfe“ sowie „Im Alten Dorfe“ und „Waldredder“ in die im Bezirksamt Wandsbek geführte Prioritätenliste aufzunehmen“. Die Verwaltung wird dringend gebeten, mit einer Beleuchtung des Pastorenstieges (zwei Leuchten) den Willen des Bezirkes umzusetzen.

 

Die Behörde für Umwelt und Energie (BUE) nimmt wie folgt Stellung:

Zur o.a. Anlage gab es bereits in 2012 einen Beschluss der Bezirksversammlung. Die Strecke wurde nun erneut (erstmalig 2011) vom Bezirk in die Prioritätenliste aufgenommen und zur Beleuchtung angemeldet. Nach erneuter Prüfung durch die BUE haben sich im Ergebnis die damaligen Kriterien (ein beleuchteter Parallelweg steht in einer Entfernung von ca. 150 m zur Verfügung) nicht geändert. Bei der Begehung am 19. April 2016/mittags wurde zudem festgestellt, dass die Claus-Ferck-Straße als Schulweg zur U-Bahn von den Kindern genutzt wurde, und nicht der Pastorenstieg. Die BUE lehnt deshalb eine Beleuchtung an dieser Stelle weiterhin ab.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n