Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2931  

 
 
Betreff: Verkehrssituation in der Hammer Straße
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek
08.06.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Mehrere Anwohner der Hammer Straße beklagen sich über zu nah am Straßenrand fahrende LKWs. Dieser Umstand führt nicht nur zu einer erheblichen nächtlichen Lärmbelästigung sondern auch zu starken Erschütterungen der Häuser bis hin zu Rissbildungen in den Wänden.

Aufgrund dieser Tatsache ist es angezeigt einen Kompromiss zwischen der notwendigen Aufrechterhaltung des Verkehrsflusses vom und zum Horner Kreisel und einer Entlastung der Anwohner der Hammer Straße herbeizuführen. Um dieses Ziel zu erreichen ist eine Vielzahl unterschiedlicher Maßnahmen denkbar.

 


Petitum/Beschluss:

 

1.      Die zuständigen Behörden werden aufgefordert folgende Maßnahmen auf Ihre Durchführbarkeit in der Hammer Straße zu überprüfen:

Einrichtung einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Km/h in der Zeit von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr, nächtliche Fahrverbote für LKWs über 7,5 t sowie die Weiterführung der Fahrbahnmarkierung vom Kreuzungsbereich Jüthornstraße/Hammer Straße bis zum Horner Kreisel.

2.      Dem Regionalausschuss ist Bericht zu erstatten.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n

Stammbaum:
20-2931   Verkehrssituation in der Hammer Straße Antrag der CDU-Fraktion   Interner Service   Antrag
20-2931.1   Verkehrssituation in der Hammer Straße Beschlussvorlage des Regionalausschusses Wandsbek Kerngebiet   Interner Service   Beschlussvorlage