Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2860.1  

 
 
Betreff: Mit dem Ausbau des Ohlstedter U-Bahnhofs auch den 10-Minutentakt über 7.45 Uhr hinaus verbessern
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Walddörfer
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-2860
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.06.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

-          Einstimmiger Beschluss vom 02.06.2016

-          Urspr. Antrag der CDU-Fraktion

 

Immer wieder gibt es Kritik daran, dass der 10-Minutentakt im morgendlichen Berufsverkehr an der U-Bahn-Endhaltestelle Ohlstedt bereits um 7.45 Uhr endet. Mehrfach wurde die Forderung abgelehnt, hier zusätzliche Fahrten anzubieten. So könnte zum Beispiel der um 8.02 Uhr in Volksdorf startende Zug bereits um 7.55 Uhr in Ohlstedt eingesetzt werden.

Mit dem laufenden barrierefreien Umbau des Ohlstedter U-Bahnhofs und den Überlegungen zum Ausbau der Park+Ride-Kapazitäten wird derzeit die Infrastruktur zum Umsteigen auf die U-Bahn an der Endhaltestelle Ohlstedt verbessert. In diesem Zusammenhang muss auch das Fahrplanangebot ausgeweitet werden, um die Attraktivität des ÖPNV im Berufsverkehr zu steigern. Die Bezirksversammlung möge beschließen:

 


Petitum/Beschluss:

Die zuständigen Stellen werden aufgefordert, den 10-Minuten Takt an der U-Bahnhaltestelle Ohlstedt durch den Einsatz eines zusätzlichen Zuges über 7.45 Uhr hinaus zu verlängern.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-2860   Mit dem Ausbau des Ohlstedter U-Bahnhofs auch den 10-Minutentakt über 7.45 Uhr hinaus verbessern Antrag der CDU-Fraktion   Interner Service   Antrag
20-2860.1   Mit dem Ausbau des Ohlstedter U-Bahnhofs auch den 10-Minutentakt über 7.45 Uhr hinaus verbessern Beschlussvorlage des Regionalausschusses Walddörfer   Interner Service   Beschlussvorlage