Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-2948  

 
 
Betreff: Veränderung der Preise der Bezirksversammlung Wandsbek
Debattenantrag der Fraktionen SPD, CDU, Grüne, Die Linke und der LFG
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.06.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Die Bezirksversammlung Wandsbek vergibt bisher jährlich einen Sozial- und einen Kulturpreis jeweils zu Beginn einer Sitzung der Bezirksversammlung. Jeder Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.

 

Außerdem vergibt jeder Regionalausschuss jährlich auf einer Regionalausschuss-Sit­zung einen Sozialpreis, der mit 400 Euro dotiert ist.

 

Die Preisvergabe und der Inhalt sollen verändert werden.

 

Die Bezirksversammlung Wandsbek möge beschließen:

 


Petitum/Beschluss:

 

  1. Preisverleihung

1.1 Es soll jährlich eine Festveranstaltung der Bezirksversammlung zur Preisverleihung geben, auf der der Wandsbeker Bürgerpreis in zwei Kategorien vergeben und die regionalen Preisträger/innen vorgestellt werden sollen.

1.2. Diese Festveranstaltung soll im Mai/Anfang Juni stattfinden.

 

 

  1. Preisdotierung

Zwei Bürgerpreise zu je 2.000 Euro

 

  1. Findung der Preisträger

Es sollen jährlich zum Ende eines Jahres Bürgervorschläge zu den Kategorien Kultur, Soziales, Umwelt, Sport, Integration oder Demokratie für zwei Wandsbeker Bürgerpreise eingeholt werden. Der Hauptausschuss entscheidet anschließend spätestens im März in nichtöffentlicher Sitzung darüber, in welchen beiden Kategorien die Preise vergeben werden sollen. Eine Jury des zur entsprechenden Kategorie gehörenden Ausschusses erarbeitet und bestimmt nach von ihm festgelegten Kriterien die/den Preisträger/in. Die regionalen Preisträger/innen werden nach den bisherigen Verfahren im jeweiligen Regionalausschuss gefunden und auch dort verliehen.

 

  1. Ehrenpreis

Es kann auch zusätzlich ein Ehrenpreis verliehen werden (Dotierung bis 2.000 Euro). Über die Vergabe eines Ehrenpreises entscheidet der Hauptausschuss.

 

  1. Preise 2016

Die Findung der Preisträger/innen für 2016 erfolgt nach dem neuen Verfahren. Die Festveranstaltung dazu findet im Mai/Juni 2017 im Bürgersaal statt.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n