Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-3004  

 
 
Betreff: Bebauungsplanverfahren Hummelsbüttel 28 - Rehagen
- stadtklimatische Wirkungsanalyse, Zwischenbericht des Gutachters
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Planungsausschuss
05.07.2016 
Sitzung des Planungsausschusses geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Im Zusammenhang mit dem Bau bzw. der Planung von Unterkünften zur öffentlich-rechtlichen Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbegehrenden mit der Perspektive Wohnen u.a. in der Hummelsbütteler Feldmark stellte sich aufgrund der Darstellungen in dem Gutachten der damaligen Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) „Stadtklimatische Bestandsaufnahme und Bewertung für das Landschaftsprogramm Hamburg, 2012“ die Frage der stadtklimatischen Verträglichkeit dieser Vorhaben.

 

Da das o.g. Gutachten eine vergleichsweise grobe, gesamtstädtische Betrachtung darstellt, hat die Verwaltung eine stadtklimatische Wirkanalyse in Auftrag gegeben, um das klimatische Potenzial der von den Planungen betroffenen Flächen und die prognostizierbaren Auswirkungen der Planungen konkreter Bauvorhaben und etwaiger Minderungsmaßnahmen herausarbeiten zu lassen.

 

Ein Vertreter der beauftragten Weatherpark GmbH aus Wien wird einen Zwischenbericht schwerpunktmäßig zu der geplanten Bebauung am Rehagen vortragen.

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Planungsausschuss wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

Ausschnitt Karte „Planungshinweise Stadtklima“ (GeoNet 2012)