Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-3039  

 
 
Betreff: Fußgängerbrücke über die Osterbek südlich der Straße Am Luisenhof
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raumes Beteiligt:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
07.07.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Ausdruck FHH - Atlas  

Sachverhalt:

Südlich der Straße Am Luisenhof überquert die Fußgängerbrücke 320 die Osterbek im Zulauf zum Rückhaltebecken Barenblek (siehe Anlage).

Im Zuge einer Bauwerksprüfung wurde festgestellt, dass sich die Brücke in einem so schlechten baulichen Zustand befindet, dass als wirtschaftlichste Lösung nur ein ersatzloser Rückbau der Brücke in Betracht kommt.

Insbesondere ist infolge der Betriebsmittelkürzung für die Gewässerunterhaltung bei steigendem Anlagenzuwachs die Unterhaltung einer an dieser Stelle nicht zwingend erforderlichen Brücke nicht tragbar. Darüber hinaus stehen die Kosten für einen Neubau nicht im Verhältnis zur eingesparten Wegestrecke:

Die Umrundung des Rückhaltebeckens Barenblek ist auch weiter mit einem geringen Umweg von 95 m möglich, der den wenig genutzten Gehweg der Straße am Luisenhof zur Querung der Osterbek nutzt.

Der Rückbau der Brücke erfolgt in Zuständigkeit des Landesbetriebes Straßen, Brücken und Gewässer mit dort vorhandenen Sachmitteln.

 


Petitum/Beschluss:

Der Regionalausschuss nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

Lageplan – FHH-Atlas 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Ausdruck FHH - Atlas (445 KB)