Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-3380  

 
 
Betreff: Baumaßnahmen in der Steilshooper Straße: Einschränkungen für das Gewerbe
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
29.09.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Firma Vattenfall hat die im Folgenden aufgeführte Pressemitteilung veröffentlicht:

 

„Im Hamburger Stadtteil Steilshoop werden ab dem 5. September 2016 Reparaturarbeiten am Fernwärmenetz durchgeführt. Dafür müssen in der Steilshooper Straße zwischen den Hausnummern 257 und 295 diverse Baugruben eingerichtet werden. Die Arbeiten sind für die Sicherung der Fernwärmeversorgung des Stadtteils Steilshoop erforderlich und sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein.“

 

In dem Bereich Steilshooper Straße 257 und 295 sind Parkplätze für die ansässigen Gewerbetreibenden (beispielsweise Friseur) eingerichtet worden. Durch die Baumaßnahmen ist die Nutzung dieser eingeschränkt. Umsatzeinbußen für die Gewerbetreibenden sind die Folge.

Für die Gewerbetreibenden vor Ort müssen die Einschränkungen durch die Baumaßnahmen so gering wie möglich gestaltet werden, um die unternehmerische Existenz nicht zu gefährden.

Neben den Baumaßnahmen der Firma Vattenfall sind weitere im Jahr 2017 in der Steilshooper Straße geplant. Weitere Einschränkungen für das ansässige Gewerbe wären die Folge.

 


Petitum/Beschluss:

Der Regionalausschuss möge beschließen, dass das Bezirksamt Wandsbek gebeten wird, die geplanten Baumaßnahmen, -abschnitte und -planungen in der Steilshooper Straße in den Jahren 2016 und 2017 dem Regionalausschuss Bramfeld/Steilshoop/Farmsen/Berne vorzustellen.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n