Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-3508  

 
 
Betreff: Verkehrssicherheit in der Kuehnstraße sicherstellen!
Antrag der SPD-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek
09.11.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Auf der rechten Spur der Kuehnstraße ab der Kreuzung Jenfelder Allee stadtauswärts gesehen, parken seit der Umbaumaßnahme der Kuehnstraße Fahrzeuge. Somit ist nach Wiederöffnung des Verkehrs in beide Richtungen kein Begegnungsverkehr mehr möglich. Der Verkehr muss von Lücke zu Lücke „springen“. Ein erhöhtes Gefahrenpotential ist aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger gegeben. Vor dem Hintergrund, dass es sich hierbei um die Hauptverkehrsstraße zum Kinderkrankenhaus Wilhelmstift handelt und somit womöglich kostbare Zeit bei einem Krankentransport vergeudet wird, sollte hier umgehend ein Parkverbot (Halteverbotsschild STVO 283)  auf der Straße eingerichtet und in der Anfangsphase überwacht werden.

 


Petitum/Beschluss:

Die zuständige Fachbehörde und das Bezirksamt Wandsbek werden gebeten,

 

1.zu prüfen, ob bei gegebenem Sachverhalt Maßnahmen zu ergreifen sind, um das angesprochene Gefahrenpotential zu beseitigen. Ferner wäre ggf. zu prüfen welche Maßnahmen dies sein könnten. Dabei sollte ein Parkverbot im Sinne der STVO als Möglichkeit der Verkehrssicherheit geprüft werden.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-3508   Verkehrssicherheit in der Kuehnstraße sicherstellen! Antrag der SPD-Fraktion   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antrag
20-3508.1   Verkehrssicherheit in der Kuehnstraße sicherstellen! Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage