Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-3604  

 
 
Betreff: Förderung des ehrenamtlichen Engagements in Flüchtlingsunterkünften
Hier: Antrag des Kulturvereins Daymokh
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Sozialraummanagement
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales und Bildung
28.11.2016 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Bildung geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Der Kulturverein Daymokh führt für Kaukasier, vorwiegend Flüchtlinge aus Tschetschenien und Ingutschien, einmal monatlich in der Jugendfreizeitlounge in Farmsen eine Begegnungsveranstaltung durch, an dem Geflüchtete aus dem Wandsbeker Einzugsbereich teilnehmen. Die Veranstaltung wird im Schnitt von 100 bis 200 Geflüchteten besucht. Für die Geflüchteten wird ein buntes kaukasisches Kulturprogramm geboten, welches die kulturelle Identität fördert. Die Veranstaltung bietet aber vor allem Gelegenheit Kontakte und Freundschaften zu schließen.

Zusätzlich wird an dem Abend aber auch Unterstützung bei Behördenangelegenheiten angeboten, zum Beispiel Unterstützung bei der Suche nach einem Deutschkurs, Förderung für die Kinder, Integration in Arbeit. Daraus ergibt sich dann in der Regel auch weitergehender Unterstützungsbedarf, Mitglieder des Vereins werden über die Veranstaltung hinaus unterstützend tätig. 

Der Verein beantragt für ein Jahr eine Förderung von insgesamt 5120 €, neben der Raummiete und Sachkosten (Essen, Getränke, Mikrofonausleihe etc.) werden Aufwandsentschädigungen für die Künstler, Helfer, Begleiter bei Behördenangelegenheiten und Sprachmittler beantragt. Es soll jeweils eine Aufwandsentschädigung von 10 € die Stunde gezahlt werden.  

Im Einzelnen beantragt der Verein:

Raummiete: 180 € x12 Monate

2160 €

Aufwandsentschädigung für Kulturschaffende, Reinigungskräfte, Helfer etc.

100 € pro Veranstaltung

 

1200 €

Aufwandsentschädigung für Begleitung bei Behördenangelegenheiten und Sprachmittler

  800 €

Fahrtkosten für 12 Monate

500 €

Sachkosten ( Essen, Getränke, Mikrofonausleihe etc.)

700 €

 

5.360 €

Einnahmen und Eigenmittel

- 240 €

beantragte Summe

5120 €

Der Verein plant die Durchführung einer Veranstaltung noch im Dezember 2016, die Verwaltung befürwortet die Übernahme der Kosten für Dezember in Höhe von 400 €. Zusätzlich befürwortet die Verwaltung den Antrag für weitere 10 Veranstaltungen 2017 (aufgrund von Ferienzeiten wahrscheinlich keine monatliche Durchführung), sofern ausreichende Mittel zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe für 2017 weiterhin zur Verfügung stehen.

Eine Teilnahme der Verwaltung an einer der nächsten Veranstaltungen des Vereins ist geplant.  


Petitum/Beschluss:

 

Der Ausschuss für Soziales und Bildung wird um Zustimmung gebeten.

 


Anlagen:

-Antrag des Kulturvereins Daymokh (nicht-öffentlich)
- Handlungskonzept zum Antrag (nicht-öffentlich)