Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-3612  

 
 
Betreff: Integration im Elfsaal durch gemischte Belegung ermöglichen
Beschluss der Bezirksversammlung vom 13.10.2016 (Drs. 20-3412 und 20-3434)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
24.11.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Ausschuss für Soziales und Bildung
28.11.2016 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Bildung zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek
14.12.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die zuständige Fachbehörde wird gebeten zu prüfen, ob am Elfsaal bereits frühzeitig, nach Möglichkeit im Rahmen oder im engen zeitlichen Zusammenhang mit der Erstbelegung, ein Teil des Wohnraums neben dem für die ÖrU genutzten als reguläre Sozialwohnungen an Inhaber von Wohnberechtigungsscheinen und im Zuge von Bindungstauschen im Bestand von SAGA GWG dem freien Wohnungsmarkt zur Verfügung gestellt werden kann, um durch soziale Mischung Integrationsvoraussetzungen zu stärken. Sollte dies aufgrund fortgeschrittener Planung und Vertragsbindungen nicht möglich sein, soll der im Konsens mit der Volksinitiative vereinbarte schrittweise Abwuchs hin zu 300 ÖrU-Plätzen am Standort mit Nachdruck angestrebt werden.

 

Die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen nimmt zum o.g. Beschluss wie folgt Stellung:

 

Der Mietvertrag zwischen f & w fördern und wohnen AöR und SAGA GWG wurde bereits geschlossen, ein schrittweiser einvernehmlicher Übergang von der Flüchtlingsunterbringung in allgemeine Wohnnutzung ist darin ausdrücklich geregelt. Der Mietvertrag ist im Transparenzportal Hamburg einsehbar.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n