Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-3922  

 
 
Betreff: Förderung des ehrenamtlichen Engagements in Flüchtlingsunterkünften
Hier: Umzüge Flüchtlingsunterkunft Poppenbütteler Weg 3
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales und Bildung
06.02.2017 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Bildung ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Freiwillige Helfer des CVJM Oberalster unterstützen weiterhin Flüchtlingsfamilien der Unterkunft Poppenbütteler Weg beim Umzug in die eigene Wohnung. In der Unterkunft leben vor allem Familien mit vielen Kindern. Die Freiwilligen unterstützen die Familien bei der Wohnungssuche und den erforderlichen Wegen zu Behörden, zu Wohnungsbesichtigungen, Vermietern, Möbelsuche und nach dem Umzug bei der Ummeldung an die neuen Schulen, Kita etc. 2016 ist es mit dieser intensiven Unterstützung gelungen, 5 große Familien aus der Unterkunft mit einer Personenanzahl zwischen 5 und 7 Personen in eigene Wohnung umzuziehen.  Der Verein beantragt die Kostebernahme für die Fahrtkosten für die Begleitung der Familien für die freiwilligen Helfer und die Anmietung eines Hängers um günstige Möbel, teilweise auch Spenden, abzuholen und zu transportieren. Aus den Erfahrungen des letzten Jahres wird von durchschnittlichen Kosten von 228,00 € pro Umzug ausgegangen. Die Helfer hoffen, dass erneut 5 Familien umziehen können und beantragen daher:

228 € ( Fahrtkosten, Anmietung Hänger) x 5 Familien = 1140,00 € 

Vorbehaltlich, dass ausreichend Mittel zur Förderung des Freiwilligen Engagements in der Flüchtlingshilfe für 2017 zur Verfügung stehen, wird der Antrag befürwortet.


Petitum/Beschluss:

 

Der Ausschuss für Soziales und Bildung wird um Zustimmung gebeten.


Anlage:

Antrag CVJM (nicht-öffentlich)