Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-4382  

 
 
Betreff: Vermüllung im Naturschutzgebiet Höltigbaum verhindern
Interfraktioneller Antrag der SPD- und Grünen-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
07.06.2017 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Viele Menschen erholen sich im Naturschutzgebiet Höltigbaum. Leider ist immer wieder zu beobachten, das entlang der Wanderwege Müll liegt. Nach §4, 1.Nr.17 der Verordnung über das Naturschutzgebiet Höltigbaum, ist es verboten, das Gelände durch Abfälle, Abwässer oder auf sonstige Weise zu verunreinigen.

Nicht nur Papier, sondern augenfällig auch gefüllte Gassibeutel werden weggeworfen. Dies ist besonders widersinnig, da die Hundehalter erfreulicherweise  die Gassibeutel nutzen, um die Natur sauber zu halten, sie dann aber später in der Natur entsorgen.

Abhilfe könnte geschaffen werden, indem ein oder mehrere Papierkörbe am Haus der Wilden Weiden aufgestellt würden. An diesem bekannten und viel besuchten Ort, wären Papierkörbe hilfreich und sinnvoll.

Dieses Angebot sollte den Besuchern des Naturschutzgebietes gemacht werden und würde sicher auch gut angenommen werden.

 


Petitum/Beschluss:

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss beschließen, der Bezirksversammlung als Beschluss zu empfehlen:

 

Der zuständigen Behörde wird empfohlen, im Bereich des Hauses der Wilden Weiden Möglichkeiten zur Müllentsorgung zu schaffen.

 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n

Stammbaum:
20-4382   Vermüllung im Naturschutzgebiet Höltigbaum verhindern Interfraktioneller Antrag der SPD- und Grünen-Fraktion   Interner Service   Antrag
20-4382.1   Vermüllung im Naturschutzgebiet Höltigbaum verhindern Beschlussvorlage des Regionalausschusses Rahlstedt   Interner Service   Beschlussvorlage