Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-4600  

 
 
Betreff: Eine Dreifeldhalle für Farmsen-Berne
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
13.07.2017 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Ausschuss für Soziales und Bildung
17.07.2017 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Bildung vertagt   
25.09.2017 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Bildung geändert beschlossen   
Ausschuss für Soziales und Bildung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Seit Jahren wird im Stadtteil Farmsen-Berne durch die Schulen, die Sportvereine und dem Bürgerverein festgestellt, dass im Stadtteil ein erheblicher Mangel an Sporthallen und Sportplätzen besteht.

Die Sportvereine haben in vielen Sparten bereits seit längerem Aufnahmestopp bzw. einige Sportvereine haben die Plätze schon überbelegt. Das Gymnasium Farmsen verfügt über keinen eigenen Sportplatz. Bei der Schule Surenland befindet sich ein Sportplatz, der sich in einem schlechten Zustand befindet, auf dem keine regelmäßigen Sportstunden möglich sind.
Bereits 2013 hatte die Initiative ,,Vier für Farmsen-Berne" einen Vorschlag für eine Dreifeldhalle unterbreitet. Das mangelnde Angebot an Sporthallen hat sich in Farmsen-Berne in den letzten Jahren nicht zum Positiven gewandelt.

Die Bezirksversammlung möge beschließen:


Petitum/Beschluss:

 

1.)    Die Bezirksversammlung Wandsbek spricht sich für den Bau einer neuen Dreifeldhalle in Farmsen-Berne aus.

 

2.)    Die zuständige Fachbehörde wird gebeten, die Planung für den Bau

            einer Dreifeldhalle in Farmsen-Berne aufzunehmen.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n