Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-4608  

 
 
Betreff: Umbenennung des U-Bahnhofes Ritterstraße und Überprüfung weiterer Benennungen von Schnellbahnhaltestellen
Antrag der Fraktionen von SPD, CDU und Grünen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
13.07.2017 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

In mehreren Stadtteilen gibt es Bestrebungen, im Sinne einer Steigerung der Identifikation und einer Verbesserung der Auffindbarkeit von Stadtteilen Schnellbahnhaltestellen umzubenennen oder mit Namenszusätzen zu versehen.

Die Haltestelle „Ritterstraße“ im Verlauf der Linie U1 liegt im Zentrum von Eilbek. Die Umbenennung dieser Haltestelle nach dem Stadtteil, in dessen Herzen sie liegt, kann den Stadtteil Eilbek in der Stadt bekannter machen und die Identifikation der Eilbeker Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Stadtteil stärken.

Im Bereich Wandsbek-Gartenstadt gibt es seit geraumer Zeit den von der Kommunalpolitik und anderen Akteuren unterstützen Wunsch des Bundeswehrkrankenhauses, diese Einrichtung als Zusatzbezeichnung in den Haltestellennamen Wandsbek-Gartenstadt mit aufzunehmen. Aufgrund der unmittelbaren örtlichen Nähe und der Bedeutung des Krankenhauses für stadtteil- und ortsfremde Besucher ist eine solche Zusatzbezeichnung mehr als wünschenswert.

Die Haltestelle Trabrennbahn an der Grenze zwischen Farmsen und Bramfeld wird immer wieder von ortsfremden Personen angefahren, die vor Ort dann nach dem Weg zur Trabrennbahn Bahrenfeld als viel genutztem Ort von Konzerten und anderen Events fragen. Eine Präzisierung der Bezeichnungen – entweder dieser oder der nächstgelegenen Haltestelle an der Trabrennbahn Bahrenfeld – könnte hier für Klarheit sorgen.

Um die Kosten und den Aufwand möglicher Zu- und Umbenennungen so gering wie möglich zu halten, sollten diese zeitgleich mit anderen Änderungen am U-Bahnnetz der Hamburger Hochbahn erfolgen, namentlich der Verlängerung im Netz der U-Bahnlinie 4.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Die zuständige Fachbehörde wird gebeten, sich bei der Hamburger Hochbahn AG dafür einzusetzen, dass

 

  1. die Haltestelle „Ritterstraße“ im Netz der U-Bahnlinie 1 in „Eilbek“ umbenannt wird;
  2. die Haltestelle Wandsbek-Gartenstadt “ im Netz der U-Bahnlinien 1 und 3 mit dem Zusatz „Bundeswehrkrankenhaus“ versehen wird;
  3. eine klärende Zu- oder Umbenennung vorgenommen wird, um Reisende zur Trabrennbahn Bahrenfeld vor einer Verwechslung mit der Haltestelle „Trabrennbahn“ im Netz der U-Bahnlinie 1 zu schützen;

die Zu- und Umbenennungen sollte aus Effizienzgründen zeitgleich mit der Inbetriebnahme  des Bahnhofes „Elbbrücken“ oder anderer Veränderungen am Hamburger Schnellbahnnetz vorgenommen werden.

 

 

 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n