Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-5499  

 
 
Betreff: Förderung des ehrenamtlichen Engagements in Flüchtlingsunterkünften
Antrag Kulturzentrum Wandsbek e.V. (AG Welcome to Wandsbek)
hier: Freiwilligenkoordination
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Sozialraummanagement
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales und Bildung
12.02.2018 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Bildung ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

„Welcome To Wandsbek“ ist als Flüchtlingsinitiative weiterhin in den Flüchtlingsunterkünften des Wandsbeker Kerngebiets und Jenfeld aktiv. Der Schwerpunkt der Arbeit findet in den Unterkünften „Litzowstraße“, „Bahngärten“, „Am Stadtrand“ und „Elfsaal“ statt. Mit Unterstützung der Koordination werden Interessierte in Tätigkeitsfelder in örtlicher Nähe vermittelt. Die Beratung hierzu findet per Mail, in persönlichen Gesprächen in der Sprechstunde, zum angebotenen Stammtisch oder zu vereinbarten Terminen statt. Es werden Veranstaltungen für ehrenamtlich Aktive durchgeführt, Informationen weitergeleitet und die Zusammenarbeit zwischen Institutionen/ Betreibern und den ehrenamtlich Aktiven gefördert.

 

Kurzbezeichnung

 

Stunden

(Anzahl

Wochen)

Woche

(Std.pro Woche)

Stundensatz

( € pro Std.)

Summe

Koordinierungsstelle

48

12

15,00 €

8.640 €

r die Koordination wird die Übernahme einer Aufwandsentschädigung für den Zeitraum ab dem 01.02.2018  31.12.2018  beantragt.

 

 

 

 

 

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Ausschuss für Soziales und Bildung wird um Zustimmung gebeten.

 


Anlage:

 

Antrag (nicht-öffentlich))