Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-5514  

 
 
Betreff: Schulweg für die Kinder Schule Hegholt verbessern
Beschluss der Bezirksversammlung vom 30.11.2017 (Drs. 20-5032.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service Beteiligt:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
15.02.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
22.02.2018 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die Verwaltung wird gebeten,

  1. zu prüfen, ob und wie der Schulanmarschweg, gerade für das letzte Stück am Ende des

Carl Bremer Rings, besser beleuchtet werden kann.

  1. auf den Eigentümer hinzuwirken, den Glensandaweg im Rahmen seiner zur Verfügung

stehenden Kapazität an den entsprechenden Stellen instand zu setzen.

  1. den Regionalausschuss über die getroffenen Maßnahmen in Kenntnis zu setzen.

 

 

Antwort der SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft Hamburg:

Wir haben uns umgehend selbst ein Bild vor Ort von der Situation gemacht und hierzu auch im Nachgang den uns bekannten Hausmeister der angrenzenden Schule kontaktiert.

 

Gerne kommen wir Ihrer Bitte, die Unebenheiten am hinteren Teil des Weges durch eine Gartenbaufirma beheben zu lassen bei entsprechender Witterung nach. Am vorderen Teil des Weges werden ebenfalls kleinere Unebenheiten beseitigt. Da es sich lediglich um einen Durchgangsweg handelt, werden wir zudem noch ein entsprechendes Hinweisschild montieren lassen.

 

Hinsichtlich der Beleuchtung des Weges sehen wir keine Möglichkeit, diese in dem Bereich des Durchgangsweges zu vertretbaren Kosten installieren zu lassen. Es ist allerdings ersichtlich, das die benachbarte Schule parallel zu dem Weg über eine Stromleitung verfügt, über die dies möglich sein könnte.

 

Gerne schlagen wir Ihnen zwei Termine zur gemeinsamen Besichtigung vor Ort vor. Diese könnte am 10.01.2018 oder 17.01 .2018 um 11 Uhr stattfinden. Um kurze Bestätigung einer

der beiden Termine wird gebeten. Wir würden dann auch den Schulhausmeister kontaktieren, damit dieser idealerweise ebenfalls anwesend sein kann.

 

 

Ergänzung der SAGA nach dem Ortstermin am 31. Januar 2018:

Inhaltlich werde dem Termin nichts hinzugefügt. Die Maßnahmen, die von Seiten der SAGA angekündigt wurden, werden in Folge im Frühling so realisiert.

 

Ob und wann die Schule in kommenden Jahren ergänzende Maßnahmen vornimmt, obliegt nicht dem Einflussbereich der SAGA.

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 

 


Anlage/n:

 

keine Anlage/n