Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-5690.1  

 
 
Betreff: Zustand der Straßenzüge Hüllenkamp, Hüllenkoppel und Düpheid verbessern
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Rahlstedt
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-5690
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
26.04.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

  • einstimmiger Beschluss des Regionalausschusses Rahlstedt vom 4.4.2018 zum Ursprungsantrag der SPD- und Grünen-Fraktion Drs.Nr. 20-5690
     

 

Im Umfeld der Straßenzüge Hüllenkamp, südlich der Schöneberger Straße, Hüllenkoppel und Düpheid befinden sich viele Wohneinheiten in größeren Wohnanlagen der Baugenossenschaft der Buchdrucker und der SAGA. Darüber hinaus bilden diese Straßenge eine direkte Verbindung aus dem Bereich Grunewaldstraße zum Ortskern Rahlstedt. Im Bereich der Grunewaldstraße befindet sich neben einer Vielzahl weiterer Wohnungen auch eine Einrichtung für geflüchtete Menschen.

Viele dieser Menschen nutzen die oben genannten Wohnstraßen, um in das Quartier zu gelangen oder um über diese Wegeverbindung zum Ortskern Rahlstedt zu kommen. Mitten in diesem Gebiet liegt außerdem der Schützenhof des Schützenvereins Rahlstedt. Um diesen zu erreichen müssen ebenfalls die genannten Straßenzüge genutzt werden.

Die Straßen befinden sich in einigen Abschnitten in einem erschreckend schlechten Zustand (siehe beigefügte Fotos vom 11.03.2018). Die Asphaltdecke ist teilweise so porös, dass das Management des öffentlichen Raums versucht mit ständigen Ausbesserungsmaßnahmen die Verkehrssicherheit so gut es geht sicherzustellen.

Dennoch zeigen sich an vielen Stellen innerhalb kürzester Zeit immer wieder erhebliche Mängel. Insbesondere Radfahrer, die aus der Grunewaldstraße über den Hüllenkamp, die Hüllenkoppel und dann die Düpheid Richtung Rahlstedt fahren müssen sich im Slalom bewegen. Dabei ist es nach größeren Regenfällen nicht leicht bei Pfützen zu erkennen, ob es sich um ein tieferes Schlagloch handelt.

Auch die Nebenflächen der Querparkplätze in der Düpheid und in der Hüllenkoppel sind in einem ähnlichen Zustand. Hier müssen die Verkehrsteilnehmer beim Verlassen ihres Fahrzeuges oft aufpassen, dass sie nicht stolpern.

Eine nachhaltige und dauerhafte Behebung der Schäden (z.B. durch eine Erneuerung der Asphaltdecken) scheint daher dringend erforderlich zu sein.

Im Bereich des öffentlichen Bolzplatzes in der Hüllenkoppel ist außerdem der Gehweg teilweise bis zu 30 cm mit einer Grasnarbe überwachsen. Von der normalen Breite von 150 cm bleiben so nur 120 cm. Dies ist für Rollstuhlfahrer bei einem Begegnungsverkehr schon zu eng, so dass Fußnger im dortigen gefährlichen Kurvenbereich auf die Straße ausweichen müssen.

An vielen Stellen weisen die Gehwege in den genannten Straßenzügen auch bereits gefährliche Stolperfallen auf, bei denen die Wegeaufsicht immer wieder die vielen Einzelmaßnahmen im Rahmen ihrer Kapazitäten bearbeiten muss.


Petitum/Beschluss:

 

Dies vorausgeschickt,ge die Bezirksversammlung Folgendes beschließen:

  1. Die Verwaltung wird gebeten, den Zustand der Straßen Hüllenkamp zwischen Schöneberger Straße und Grunewaldstraße, Hüllenkoppel und Düpheid einschließlich der Parkstände und der Nebenflächen (Gehwege) zu prüfen und die Maßnahmen für eine nachhaltige Behebung der Schäden in den Maßnahmenspeicher des Arbeitsprogramms Straßen aufzunehmen.

Sobald Kapazitäten frei werden, soll die Verwaltung in Abwägung mit anderen Vorhaben des Maßnahmenspeichers die Straßenzüge aufgrund des Zustands mit einer entsprechend hohen Priorität behandeln.

  1. Darüber hinaus wird die Verwaltung gebeten, durch geeignete Sofortmaßnahmen die vielen Schlaglöcher und Risse in den genannten Straßenzügen auszubessern.
  2. Im Bereich des Bolzplatzes möge die Verwaltung die Grasnarbe auf dem Gehweg entfernen und die vollständige Breite des Gehweges wieder herstellen.

 

 

 

 


Anlage:

keine 

Stammbaum:
20-5690   Zustand der Straßenzüge Hüllenkamp, Hüllenkoppel und Düpheid verbessern Interfraktioneller Antrag der SPD- und Grünen-Fraktionen   Interner Service   Antrag
20-5690.1   Zustand der Straßenzüge Hüllenkamp, Hüllenkoppel und Düpheid verbessern Beschlussvorlage des Regionalausschusses Rahlstedt   Interner Service   Beschlussvorlage