Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-5759.1  

 
 
Betreff: Haushaltsplanaufstellung 2019/2020
Umschichtung konsumtive Sondermittel in investive Sondermittel
Beschlussvorlage des Ausschusses für Finanzen und Kultur
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-5759
Federführend:Steuerungsunterstützung und Ressourcen   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
26.04.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

-          Ursprüngliche Vorlage (Drs. 20-5759) im Ausschuss für Finanzen und Kultur in seiner

Sitzung am 10.04.2018

-          Einstimmig beschlossen bei Enthaltung der Fraktion Die Linke

 

Im zentralen Ansatz der Bezirksversammlung sind jährlich 115.000 € für konsumtive Sondermittel und ab 2019/2020 ff. 160.000 € für investive Sondermittel veranschlagt.

 

Ab dem Haushaltsjahr 2019 wird die Aktivierungsgrenze für abnutzbare bewegliche Vermögensgegenstände des Anlagevermögens von bisher 5.000 € (brutto) auf 800 € (netto) abgesenkt.

 

Um dem voraussichtlich höheren Bedarf an Investitionen aufgrund der Absenkung der Aktivierungsgrenze gerecht werden zu können, beabsichtigt die Verwaltung daher im Rahmen der Haushaltsplanaufstellung 2019/2020 ff. die investiven Sondermittel um 35.000 € zu erhöhen.

 

Zukünftig beträgt der Ansatz der konsumtiven Sondermittel 80.000 € und die investiven Sondermittel 195.000 €.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung wird um Beschlussfassung gebeten.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-5759   Haushaltsplanaufstellung 2019/2020 Umschichtung konsumtive Sondermittel in investive Sondermittel   Steuerungsunterstützung und Ressourcen   Beschlussvorlage
20-5759.1   Haushaltsplanaufstellung 2019/2020 Umschichtung konsumtive Sondermittel in investive Sondermittel Beschlussvorlage des Ausschusses für Finanzen und Kultur   Steuerungsunterstützung und Ressourcen   Beschlussvorlage