Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-5846.1  

 
 
Betreff: Bewilligung von Geldern für die Anlage von weiteren Blühflächen
Beschlussvorlage des Ausschusses für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-5846
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
26.04.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

-          Ursprünglicher Antrag der Fraktionen SPD und Grüne (Drs. 20-5846) im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz am 24.04.2018

-          Einstimmig beschlossen bei Enthaltung der CDU-Fraktion und der Fraktion Die Linke

 

2016 hat die Verwaltung eine umfangreiche Liste von Flächen erstellt, die potentiell für die Anlage von Blühflächen geeignet wären. Diese wurden anschließend von den Regionalausschüssen bewertet und priorisiert, sodass für alle Regionalbereiche Listen mit entsprechend empfohlenen Flächen existieren. In diesem Frühjahr werden davon pro Regionalbereich 1 – 3 Flächen umgesetzt – die jeweilige Anzahl hängt von der Größe der Flächen ab. Diese Flächen werden noch aus Restmitteln aus 2015 finanziert.

Um weitere Flächen (von den priorisierten Listen) anlegen zu können, braucht es neue Geldmittel.

 

Wir bitten deshalb die Bezirksversammlung:

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen

 

-          86.000€ für die Anlage und Pflege weiterer Blühflächen zu bewilligen

– davon 46 T€ aus BV Mitteln (Drs. 20-5403) und

40 T€ aus Mitteln für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen nach Naturschutzrecht

-          dass die Gelder so eingesetzt werden, dass pro Regionalbereich mindestens eine Fläche umgesetzt werden kann. Gemäß der vorhandenen Rankinglisten sind das folgende Flächen:     

Kerngebiet – Blumenau,

Alstertal – Lademannbogen/ Flughafenstraße,

Rahlstedt - Berner Au,

Bramfeld/Farmsen/ Berne – zweite Feuchtwiese Gründgensstraße (letztere evtl. etwas kleiner, falls die Gelder nicht ausreichen).

In den Walddörfern sind bereits alle priorisierten Flächen in der Umsetzungsphase.

-          evtl. nötige Änderungen in der Flächenauswahl mit dem UGV abzustimmen

-          dass die Flächen möglichst noch in diesem Herbst angelegt werden

 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n  

Stammbaum:
20-5846   Bewilligung von Geldern für die Anlage von weiteren Blühflächen Interfraktioneller Antrag der Fraktionen SPD und Grüne   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antrag
20-5846.1   Bewilligung von Geldern für die Anlage von weiteren Blühflächen Beschlussvorlage des Ausschusses für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage