Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-5995  

 
 
Betreff: Vorhabenbezogenes Bebauungsplanverfahren Hummelsbüttel 30 - Flughafenstraße
- Auswertung der öffentlichen Plandiskussion am 03.05.2018
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Planungsausschuss
12.06.2018 
Sitzung des Planungsausschusses ungeändert beschlossen   
Planungsausschuss
21.08.2018 
Sitzung des Planungsausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Anlage1_ÖPD-Flyer_Infoblatt  
Anlage2_ProtokollÖPD  

Sachverhalt:

 

Durch den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Hummelsbüttel 30 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für kostengünstigen Wohnungsbau durch die SAGA Unternehmensgruppe auf dem derzeit als Flächen für den Gemeinbedarf festgesetzten Flächen der ehemaligen Grundschule Flughafenstraße geschaffen werden.

 

Am 03. Mai 2018 hat die öffentliche Plandiskussion zum vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahren Hummelsbüttel 30 stattgefunden.

Die Inhalte und der Verlauf der öffentlichen Plandiskussion, an der etwa 100 Bürgerinnen und Bürger teilgenommen hatten, sind der als Anlage beigefügten Niederschrift zu entnehmen.

Einige Bürgerinnen und Bürgern kritisierten insbesondere die Umnutzung des ehemaligen Schulgeländes und den damit einhergehenden Verlust an Grundschulplätzen. Die Entscheidung zur Aufgabe des Standortes wurde von der zuständigen Fachbehörde (BSB) bereits vor der Einstellung des Schulbetriebes 2006 getroffen. Nach Angaben der BSB werden die zukünftig benötigten Grundschulkapazitäten an dem Schulstandort Grützmühlenweg bereitstehen. Dabei wird von einem Grundschüleranteil von ca. 20 Schülern im Plangebiet ausgegangen.

 

Folgende weitere Themen wurden in der öffentlichen Plandiskussion u.a. angesprochen:

  • Höhe der geplanten Bebauung
  • Versorgung durch Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten
  • vorgesehene Zielgruppen für das Wohnungsangebot
  • voraussichtliche Lärmbelastung durch Fluglärm
  • Parkplatzsituation, Parkdruck aufgrund der „Urlaubsparker“

 

Trotz vereinzelter Kritik an der Planung hat die Verwaltung keine grundsätzliche Ablehnung wahrgenommen.

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Planungsausschuss wird gebeten,

 

der Fortführung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahrens zuzustimmen.

 


Anlage/n:

-          ÖPD-Infoblatt mit vorhabenbezogenem Bebauungsplanentwurf Hummelsbüttel 30 und Funktionsplan (Stand Mai 2018)

-          Niederschrift der öffentlichen Plandiskussion vom 03.05.2018

  

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage1_ÖPD-Flyer_Infoblatt (1047 KB)      
Anlage 2 2 Anlage2_ProtokollÖPD (79 KB)