Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-6126.1  

 
 
Betreff: Leerstehendes Gebäude am Bramfelder See/Ohlsdorfer Friedhof
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort zu Anfragen
Verfasser:Sandro Kappe (CDU-Fraktion), Claudia Folkers (CDU-Fraktion)
Jörn Weiske (CDU-Fraktion), Franziska Hoppermann (CDU-Fraktion)
Eckard Graage (CDU-Fraktion)
Bezüglich:
20-6126
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
06.09.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
20.09.2018 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Anwohner sind an die CDU-Fraktion mit der Bitte das leerstehende Gebäude am Friedhof Ohlsdorf/Bramfelder See zu ertüchtigen herangetreten.

 

Bevor Planungen zur Ertüchtigungen vorgenommen werden können, ist zu klären, wem das Gebäude zugeordnet ist und was mit diesem Gebäude geplant ist.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die zuständige Behörde:

Die Behörde für Umwelt und Energie antwortet wie folgt:

 

 

  1. Wem gehört das leerstehende Gebäude Ecke Bramfelder See/Einfahrt Ohlsdorfer Friedhof (siehe Anlage)?
     

Das leerstehende Gebäude Ecke Bramfelder See/Einfahrt Ohlsdorfer Friedhof befindet sich auf dem Flurstück des Ohlsdorfer Friedhofes und ist Eigentum der Hamburger Friedhöfe -AöR- (HF).
 

  1. Wann wurde das Gebäude geschlossen und warum?
     

Nach den Kenntnissen der HF wurde das Gebäude in der zweiten Hälfte der 90er Jahre geschlossen. Bis zur Schließung war es von HF an den Bezirk Wandsbek als Toilette verpachtet. Der Schließungsgrund kann zum heutigen Zeitpunkt und nach den vorliegenden Erkenntnissen nicht mehr ermittelt werden.

 

 

  1. Hat das Gebäude einen Wasser- und einen Abwasserabfluss ?
     

Das Gebäude hat keinen Wasseranschluss. Dieser wurde nach der Schließung zurückgebaut. Ein Abwasseranschluss an ein Sielnetz besteht ebenfalls nicht.  

 

  1. Hat das Gebäude einen Stromanschluss ?
     

Nein. Bis zur Schließung wurde das Gebäude aus dem Pförtnerhaus, Einfahrt Seehof, des Ohlsdorfer Friedhofs mit Strom versorgt. Die Leitung wurde zurückgebaut.

 

  1. Welche Planungen sind für das Gebäude vorgesehen?

 

HF haben zum jetzigen Zeitpunkt keine Planungen für das Gebäude vorgesehen.

 

 


Anlage/n:
keine

 

Stammbaum:
20-6126   Leerstehendes Gebäude am Bramfelder See/Ohlsdorfer Friedhof   Interner Service   Anfrage gem. § 27 BezVG
20-6126.1   Leerstehendes Gebäude am Bramfelder See/Ohlsdorfer Friedhof   Interner Service   Antwort zu Anfragen