Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-6521  

 
 
Betreff: Rotfärbung der Radstreifen Stadtbahnstr. Ost & West ("Kreuzung Kratzmann" in Sasel)
Interfraktioneller Antrag der SPD-Fraktion und der GRÜNEN-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Alstertal
24.10.2018 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
ANLAGE ANTRAG Rotfärbung Radstreifen 181024 GRÜNE Wandsbek  

Sachverhalt:

 

Die Sanierung der "Kreuzung Kratzmann" Saseler Chaussee/ Stadtbahnstr. (Ring 3) ist nach anfänglicher Skepsis in der Planungsphase, zeit- und stauintensiver Sanierungsdauer und schlussendlich in der Praxis sehr gut angenommen worden. Veränderte Abbiegespuren und Phasen der Lichtsignalanlagen für den motorisierten Verkehr führten zu flüssigerem Verkehr. Die Radstreifen werden von allen Altersgruppen der Radfahrenden und Nutzern von sich mehrenden Lastenfahrrädern gern genutzt. So erklären auch Senioren sich in Teilen der Kreuzung sicher zu fühlen. Allerdings werden für zwei Abschnitte der Kreuzung von allen Radfahrenden weiterhin starke Gefahrenpunkte gesehen und bei der Querung hautnah erlebt.

 

Situation 1: In der Stadtbahnstr. Ost aus Richtung Saseler Markt mündet der Radfahrende nachdem er hinter dichten und hohen Straßenbegleitgrün-Sträuchern und Bäumen gefahren ist, "überraschend" auf die Fahrbahn, d.h. er setzt seine Fahrt auf seiner Fahrbahn dem Radstreifen fort. Nun kreuzt sich nach wenigen Metern von links die PKW/LKW-Spur gen Saseler Chaussee Richtung Bergstedt. Motorisierte Verkehrsteilnehmer nehmen den Radstreifen sehr häufig nicht wahr und kreuzen mit ungeminderter Geschwindigkeit (und nicht selten ohne zu blinken)! Der Radfahrende ist gefordert stets defensiv und mit Blick über die Schulter auf überraschende Attacken zu achten und um mit einer Vollbremsung einen Unfall zu vermeiden.

 

Situation 2: An der LSA Stadtbahnstr. West biegen häufig LKW und Kleintransporter ohne ausreichenden Blick auf die Radfahrenden rechts in Richtung Saseler Chaussee/Innenstadt ab. Für Radfahrende geradeaus Richtung Saseler Markt besteht die Gefahr der Verunfallung trotz Befahrens des Radstreifens.

 

Im Bezirk Wandsbek sind in verschiedenen Stadtteilen seit längerer Zeit und neuerlich verstärkt Rotfärbungen von Radüberwegen an Straßeneinmündungen zu sehen. An diesen ist das Halten bzw.das Vorfahrtgewähren nach StVO verordnet und somit Gang und Gebe. Die Relevanz von nachträglichen Maßnahmen an der "Kreuzung Kratzmann" wird für wesentlich essentieller erachtet, da aus fließendem Verkehr heraus Fahrbahnen gekreuzt werden und latent eine deutliche Verunfallungsgefahr besteht.

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss Alstertal beschließen:

 


Petitum/Beschluss:

Der Regionalausschuss Alstertal spricht sich dafür aus, dass das zuständige Fachamt die Rotfärbung der Fahrbahn von Teilabschnitten auf den Radstreifen 1) Stadtbahnstr. Ost ("Aufmündung" bis Haltelinie) und 2) Stadtbahnstr. West (mehrere Meter bis zur Haltelinie und fortgesetzt bis Minimum Sprunginsel LSA) ausführen lässt.

 


Anlage/n:

Lageplan/Visualisierung

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 ANLAGE ANTRAG Rotfärbung Radstreifen 181024 GRÜNE Wandsbek (399 KB)      
Stammbaum:
20-6521   Rotfärbung der Radstreifen Stadtbahnstr. Ost & West ("Kreuzung Kratzmann" in Sasel) Interfraktioneller Antrag der SPD-Fraktion und der GRÜNEN-Fraktion   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antrag
20-6521.1   Rotfärbung der Radstreifen Stadtbahnstr. Ost & West ("Kreuzung Kratzmann" in Sasel) Beschlussvorlage des Regionalausschusses Alstertal   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage