Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-6517.1  

 
 
Betreff: Bezirkliches Nahversorgungskonzept Wandsbek
- Abschlussbericht des Gutachters
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-6517
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Planungsausschuss
13.11.2018 
Sitzung des Planungsausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Wandsbek_NVK_November_2018_zweiseitig  

Sachverhalt:

 

Aktualisierte Anlage. Die Verwaltung hat im Entwurf des Nahversorgungskonzeptes redaktionelle Änderungen vorgenommen (ursprüngliche Drs. 20-6517.)

 

 

Mit der Erarbeitung der Nahversorgungskonzepte für alle Hamburger Bezirke ist die GMA - Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH, Hamburg beauftragt worden. Der Zwischenbericht zum Nahversorgungskonzept Wandsbek wurde dem Planungsausschuss in seiner Sitzung am 18.07.2017 (Drs. 20-4613) durch das Gutachterbüro vorgestellt.

 

Das Gutachterbüro wird die wesentlichen Inhalte des Nahversorgungskonzepts Wandsbek im Sinne einer Zusammenfassung des Berichtes in der Sitzung präsentieren.

 

Derzeit erfolgt die Beteiligung weiterer Stellen, aus der nach allgemeiner Erfahrung keine grundlegenden Änderungen erwartet werden. Eingehende Stellungnahmen werden dem Planungsausschuss voraussichtlich in der nächsten Ausschusssitzung am 13.11.2018 - und damit vor der nächsten Sitzung der Bezirksversammlung am 15.11.2018 - vorgelegt.

 

Im Frühjahr 2019 soll die Senatskommission für Stadtentwicklung und Wohnungsbau um Beschluss aller bezirklichen Nahversorgungskonzepte gebeten werden. Damit kommt diesen dann der Rang eines im Rahmen der Bauleitplanung beachtlichen Konzepts nach § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGB zu.

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Ausschuss wird um Kenntnisnahme und positive Beschlussempfehlung an die Bezirksversammlung gebeten.

 


Anlage/n:

Bezirkliches Nahversorgungskonzept Wandsbek - Entwurf   

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Wandsbek_NVK_November_2018_zweiseitig (44132 KB)