Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-6713  

 
 
Betreff: Verwendung Quartiersfonds 2019
hier: Unterkünfte mit der Perspektive Wohnen (UPW)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Sozialraummanagement
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales und Bildung
26.11.2018 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Bildung ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Finanzen und Kultur
27.11.2018 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:


Gegenstand der Beschlussvorlage ist die Verwendung von Mitteln aus dem Quartiersfonds zur Unterstützung der sozialen Infrastruktur rund um die UPW-Gebiete Raja-Illinauk-Straße (ehemals Elfsaal), Butterbauernstieg (ehemals Rehagen) und Ohlendiekshöhe (ehemals Poppenbütteler Berg).

Mit der Drs. 20-4611.1 vom 07.08.2017 wurde  von der Bezirksversammlung Wandsbek bereits die Finanzierung für die Quartiersentwicklung, Sozialberatung und Freizeitangebote in den  o.g. Gebieten sowie die Betriebskosten des Begegnungshauses Poppenbütteler Berg   beschlossen.

 

Fast alle Maßnahmen konnten in der zweiten Jahreshälfte 2017 und zu Beginn des Jahres 2018 implementiert werden.

Die Quartiersentwicklung fasst die Akteure organisatorisch gut zusammen, fördert gute Begegnungen in der Nachbarschaft und unterstützt damit die Integration der Geflüchteten. Die große Nachfrage an Sozialberatung in allen Gebieten zeigt, wie sinnvoll diese Angebote für die Geflüchteten sind.

Beispielhaft wurden die Quartiersentwicklung und Sozialberatung der UPW „Raja- Illinauk-Straße“ im Ausschuss für Soziales und Bildung vorgestellt. Weitere Vorstellungen von Angeboten sollen folgen.

Die Maßnahmen haben sich bislang sehr bewährt. Eine Fortführung in 2019 ist zwingend erforderlich.

 

Darüber hinaus wurde für die Sozialberatung am Butterbauernstieg ein Betrag von 32.000 € aufgenommen. Dieser ist erforderlich, da die bisherige Finanzierung aus jugendamtlichen Mitteln für den umfassenden Beratungsbedarf vor Ort nicht ausreicht und lediglich aus flexiblen Mitteln erfolgte, die keine regelmäßige Festlegung erfahren sollen.

 

Das Begegnungshaus in Poppenbüttel wird voraussichtlich im September/ Oktober fertiggestellt. Insbesondere die Koordinationsstelle soll hier zwei bis drei Monate vor Bezugsfertigkeit besetzt werden, um mit den künftigen Nutzerinnen und Nutzern gemeinsam die „Übernahme“ des Gebäudes zu betreiben.

 

Die nachfolgende Aufstellung gibt eine Übersicht, welche Projekte im Umfeld der UPW-Gebiete 2019 weiterhin gefördert werden sollen:

 

UPW

Butterbauernstieg

Raja-Illinauk-Str.

 

Ohlendiekshöhe

 

Sozialberatung

32.000

110.000

55.000

Quartiersentwicklung

88.000

88.000

88.000

Freizeitprojekte

20.000

 

24.000

Erzieherstelle

68.000

 

 

Begegnungshaus    (ab 01.07.2019)

 

 

44.000

gesamt

208.000

198.000

211.000

617.000

 

 

Nach Mitteilung des Federführers stehen in 2019 für den Bezirk Wandsbek 1.693.133 € zur Verfügung. Voraussichtlich erfolgt die Zuführung von 693.133 € auf besonderen und begründeten Antrag bei der Finanzbehörde.

 


Petitum/Beschluss:

 

Es wird um Zustimmung zu der o.g. Fördersummen aus dem Quartiersfonds für das Jahr 2019 gebeten.

 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n

Stammbaum:
20-6713   Verwendung Quartiersfonds 2019 hier: Unterkünfte mit der Perspektive Wohnen (UPW)   Interner Service   Beschlussvorlage
20-6713.1   Verwendung Quartiersfonds 2019 hier: Unterkünfte mit der Perspektive Wohnen (UPW) Beschlussvorlage des Ausschusses für Finanzen und Kultur   Interner Service   Beschlussvorlage