Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-6914  

 
 
Betreff: Keine Nachpflanzung auf der Fuchswiese
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Interner Service
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
17.01.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Anlage Foto  

Sachverhalt:

In der Präsentation „Abstimmungstermin U5 Ost – Bezirksamt Wandsbek vom 09.11.2018, 10:00 Uhr“ stellt der HVV auf Folie 41 vor, dass die für die U5 zu fällenden Bäume auf der Fuchswiese nachgepflanzt werden könnten.

Alljährlich wird die Fuchswiese für das Osterfeuer der freiwilligen Feuerwehr genutzt. Auch wird hier regelmäßig Fußball gespielt. Der Hügel wird im Winter als Rodelbahn genutzt.

Würden die Bäume auf der Fuchswiese nachgepflanzt, könnten die Kinder kein Fußball mehr spielen, der Rodelhügel wäre nicht mehr nutzbar und das Osterfeuer könnte nicht mehr angeboten werden.

 

Der Regionalausschuss möge beschließen:


Petitum/Beschluss:

Das Bezirksamt Wandsbek wird gebeten dem HVV mitzuteilen, dass der Regionalausschuss Bramfeld/Steilshoop/Farmsen/Berne die Nachpflanzung der Bäume begrüßt, jedoch eine Nachpflanzung auf der Fuchswiese kategorisch ausschließt. Alternativ könnte eine Bepflanzung auf der Glindwiese (Ecke Steilshooper Allee, Bramfelder Chaussee und Fabriciusstraße) und dem Grünstreifen an der Steilshooper Allee (von Bramfelder Chaussee bis Farmsen) geprüft werden.

 


Anlage/n:

Foto (Urheber: Sandro Kappe)

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage Foto (47 KB)