Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-7155  

 
 
Betreff: Die historisch gewachsene und naturnahe Struktur Meiendorfs schützen
Beschluss der Bezirksversammlung vom 15.11.2018 (Drs. 20-6629)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung Beteiligt:Interner Service
    Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
28.02.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Planungsausschuss
19.03.2019 
Sitzung des Planungsausschusses zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Rahlstedt
27.03.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Folgender Beschluss wurde gefasst:

  1. Die Verwaltung wird gebeten bis zur nächsten Planungsausschusssitzung zu prüfen, mit welchen Rechtsmitteln eine Einhaltung des B-Plans Rahlstedt 78/Volksdorf 25 entsprechend der ursprünglichen Intention des Plangebers rechtssicher durchzusetzen ist.
  2. Die Verwaltung wird gebeten, die Prüfung unter Einbindung des von der Initiative in Auftrag gegebenen Gutachtens des externen Planungsbüros „Elbberg“ vorzunehmen.
  3. Für den Fall, dass die Verwaltung für die Umsetzung der ursprünglichen Intention des Bebauungsplans auf Grund der derzeit vorherrschenden Rechtsprechung keine Möglich-keiten sieht, beschließt die Bezirksversammlung an dieser Stelle,
    1. die Einleitung eines eines Bebauungsplanverfahrens zur Änderung des Textteils des Bebauungsplans Rahlstedt 78/Volksdorf 25 im vereinfachten Verfahren,
    2. den Erlass einer Veränderungssperre, um dem weiteren Missbrauch des B-Plans sofort Einhalt zu gebieten und
    3. die Aufnahme des neuen Bebauungsplanverfahrens in das kommende Arbeitsprogramm Bebauungsplanung 2019 mit Priorität.
  4. Die Ergebnisse sind durch die Verwaltung in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses vorzustellen.

 

 

Das Bezirksamt antwortet wie folgt:

Die Verwaltung hat im Planungsausschuss am 04.12.2018 wie erbeten zum Sachverhalt berichtet und in der Folge ein Bebauungsplan-Änderungsverfahren Rahlstedt 78 / Volksdorf 25 eingeleitet, eine Veränderungssperre veranlasst und eine Öffentliche Plandiskussion am 28.01.2019 durchgeführt. Der Planungsausschuss hat am 22.01.2019 der Aufnahme des Verfahrens in das Arbeitsprogramm 2019 zugestimmt (Drs. 20-6737.1).

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

 

keine Anlage/n