Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-7292  

 
 
Betreff: Reitwegekonzept Wandsbek bei Bezirksplanungen (Bebauungspläne) zwischen Schimmelreiterweg und Höltigbaum berücksichtigen
Beschluss der Bezirksversammlung vom 24.11.2016 (Drs. 20-3336.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Interner Service
    Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
04.04.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      
Planungsausschuss
16.04.2019 
Sitzung des Planungsausschusses      
Regionalausschuss Rahlstedt
17.04.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt zur Kenntnis genommen   
Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
30.04.2019 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Das Bezirksamt wird gebeten, im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens Rahlstedt 131 unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte nach einer Alternative für eine Reitwege-verbindung zwischen den Pferdebetrieben am Schimmelreiterweg und dem Reitgebiet Höl-tigbaum zu suchen und diese dem Regionalausschuss Rahlstedt, dem Ausschuss für Um-welt, Gesundheit und Verbraucherschutz und dem Planungsausschuss mitzuteilen.

 

 

Das Bezirksamt antwortet wie folgt:

Das Bebauungsplanverfahren Rahlstedt 131 ist inhaltlich abgeschlossen, die Bezirksversammlung hat zugestimmt. Die Belange des Reitsports wurden beachtet, insbesondere durch die Planung eines Reitweges entlang des Kösterrodenweges.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n