Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-7296  

 
 
Betreff: Bramfelder Dorfplatz: Ehrwürdige Bäume auch nach U5-Bau retten!
Beschluss der Bezirksversammlung vom 13.12.2018 (Drs. 20-6771.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
04.04.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
02.05.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Das Bezirksamt Wandsbek wird gebeten,

  1. zu prüfen, ob die Möglichkeit besteht, die Bäume des Bramfelder Dorfplatzes zu verpflanzen und mit welchen Kosten zu rechnen ist.
  2. dem Regionalausschuss das Ergebnis mitzuteilen.

 

Stellungnahme der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) auf der Grundlage von Auskünften der Hamburger Hochbahn AG (Hochbahn):

Bei den Bäumen auf dem Bramfelder Dorfplatz handelt es sich u. a. um zwei Eichen mit einem Stammdurchmesser von 70 und 100 cm und zwei Linden mit 50 und 60 cm Stammdurchmesser und Kronendurchmesser von 12 bis 20 m.

Für eine erfolgreiche Großbaumverpflanzung sind viele Faktoren von entscheidender Bedeutung (u. a. Baumgröße, Baumart, Vitalität, Wurzelsystem, Umfeldbedingungen am bisherigen und vor-gesehenen Standort, langjährige Vorbereitung und Nachsorge der Bäume), die hier leider nicht vorliegen. Eine erfolgreiche Umpflanzung dieser Bäume ist daher nahezu ausgeschlossen. Gleichwohl sind Ersatzpflanzungen vorgesehen.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n