Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-7418  

 
 
Betreff: Vergabe von Mitteln aus dem Quartiersfonds - Hummelsbütteler Sportverein von 1929 e.V.
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement Beteiligt:Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit
    Dezernat Steuerung und Service
   Steuerungsunterstützung und Ressourcen
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen und Kultur
23.04.2019 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur überwiesen   
Bezirksversammlung Wandsbek
09.05.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

-          Der Ausschuss für Finanzen und Kultur hat die Vorlage in seiner Sitzung am 23.04.2019 zur Beschlussfassung in die Bezirksversammlung überwiesen

 

1.Antragsteller:

Hummelsbütteler Sportverein von 1929 e.V.

2.Vorhaben:

Betriebskosten Arbeitsgemeinschaft Hermann-Ruge-Weg

3.Antrag vom:

03.04.2019

4.Beantragter Zuschuss:

7.239,16 EUR

5.Eigenleistung:

 

23.360 EUR (Einnahmen, keine Geldleistungen aus eigenem Vermögen)

 

Anmerkung: Vereine mit Sportrahmenvertrag können grundsätzlich ausschließlich beim Hamburger Sportbund (HSB) finanzielle Zuschüsse für die Kosten zu den Sportstätten beantragen. Eine Übernahme der Kosten hatte der HSB jedoch unter dem Hinweis abgelehnt, dass diese Kosten für die Halle überdurchschnittlich hoch seien. Ein Sockelbetrag wurde vom HSB übernommen. Der Hummelsbütteler Sportverein ist ein Verein mit Sportrahmenvertrag.

 


Petitum/Beschluss:

Der Ausschuss wird um Prüfung gebeten, ob unter den oben geschilderten Voraussetzungen die beantragte Summe bewilligt werden kann.

Eine Bewilligung würde darüber hinaus unter dem Vorbehalt der Bereitstellung der Mittel aus dem Quartiersfonds durch die Finanzbehörde in Höhe von 1. 694.156 € erfolgen.

 


Anlage/n:

Antragsunterlagen [nicht-öffentlich]