Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-7262.1  

 
 
Betreff: Ein neuer Eingangsbereich für das Freibad Ostende!
Beschlussvorlage des Ausschusses für Finanzen und Kultur
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-7262
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
09.05.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

-          Ursprüngliche Vorlage (Drs. 20-7262) im Ausschuss für Finanzen und Kultur am 23.04.2019

-          Einstimmig 5.000,- € aus Mitteln des Förderfonds Bezirke (investiv) reserviert

 

 

-          Der Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek hat sich in seiner Sitzung am 27.03.2019 einstimmig für den ursprünglichen interfraktionellen Antrag der Fraktionen SPD und Grüne ausgesprochen

 

Das Freibad Ostende liegt im Herzen vom Stadtteil Tonndorf. Es bietet gerade in der warmen Jahreszeit für viele Menschen die Möglichkeit, in dem naturbelassenen Teich, eine Abkühlung zu holen oder sich eine Auszeit vom Alltagsstress zu nehmen. Das Freibad wird gut angenommen und bietet vor allem für die Kleinsten in unserer Gesellschaft viel Auslauffläche und Badespaß. Selbstredend sind der Zustand und die stetige Verbesserung, auch für die Bezirkspolitik, ein großes Anliegen.

 

Insbesondere beim Eingangsbereich des Freibades liegen Verbesserungspotentiale. Der Eingang soll zukünftig bspw. für Familien mit Kinderwagen barrierefrei gestaltet werden. Dies wäre eine Aufwertung für das Freibad aber auch für den Stadtteil. Der Kerngebietsausschuss Wandsbek begrüßt und unterstützt das Vorhaben.

 


Petitum/Beschluss:

Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung beschließen,

 

Finanzmittel in Höhe von 5.000 € für die Erneuerung des Eingangsbereichs beim Freibad Ostende aus Mitteln des Förderfonds Bezirke (investiv) zu reservieren.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n