Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-7494  

 
 
Betreff: Messung der Geschwindigkeit und Anzahl der Verkehrsteilnehmer in der Stargarder Straße aufgrund von vermehrter Nutzung als Ausweichstrecke
Beschluss der Bezirksversammlung vom 04.04.2019 (Drs. 20-7258.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
09.05.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die Verwaltung wird gebeten, die Geschwindigkeit und die Anzahl der Verkehrsteilnehmer in der Stargarder Straße zu prüfen.

Das Ergebnis möge dem Regionalausschuss zeitnah mitgeteilt werden.

 

 

Stellungnahme der Behörde für Inneres und Sport (BIS) / Verkehrsdirektion (VD) 02:

 

Eine 3-Jahres Betrachtung der Verkehrsunfalllage mit Personenschaden bezüglich der Ursache Geschwindigkeit zeigte lediglich einen Unfall mit einem leichtverletzten Kradfahrer, der beim Bremsen gestürzt war. Das Ergebnis ist im Vergleich mit anderen Straßenzügen unauffällig.

Das örtlich zuständige Polizeikommissariat 38 hat die Stargarder Straße bereits umfänglich be-trachtet. Vom 12.- 17. April 2019 wurde eine Messung mit dem Verkehrsstatistikgerät in Höhe Haus Nr. 23 in Richtung Bekassinenau durchgeführt. Der V85-Wert betrug 39 km/h, die tägliche Verkehrsstärke 838. Das Ergebnis entspricht vergleichbaren Straßenzügen.

 

Es sind aus Sicht der Polizei zurzeit keine Gründe für weitergehende Maßnahmen erkennbar.


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.


Anlage/n:

keine Anlage/n