Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-7506  

 
 
Betreff: Bezirk Wandsbek: 2.946 nicht nachgepflanzte Straßenbäume ersetzen
Beschluss der Bezirksversammlung vom 15.11.2018 (Drs. 20-6496.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
09.05.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      
Ausschuss für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz
17.09.2019 
Sitzung des Ausschusses für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Um erneut ein so hohes Delta zwischen Neupflanzung und Fällung zu verhindern, spricht sich die Bezirksversammlung Wandsbek dafür aus, dass zukünftig jeder gefällte Straßenbaum in Wandsbek mindestens 1 zu 1 grundsätzlich an der Straße nachgepflanzt wird.

 

 

Stellungnahme der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI):

 

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) wird auch künftig bei seinen Planungen zu Straßenbaumaßnahmen darauf achten, dass der vorhandene Baumbestand geschützt wird. Sollten in Einzelfällen Baumfällungen notwendig werden, soll eine entsprechende Ersatzpflanzung im gleichen Straßenzug bzw. der unmittelbaren Umgebung in Abstimmung mit dem Bezirksamt Wandsbek geplant und vorgenommen werden, damit eine Vergrößerung des Deltas zwischen Neupflanzung und Fällung an den Hauptverkehrsstraßen verhindert wird.


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n