Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-7548  

 
 
Betreff: Von Wandsbek nach Berlin: Alle wollen eine Aufwertung des Eichtalparks!
Interfraktioneller Antrag der SPD- und Grünen-Fraktionen, angemeldet zur Debatte von der SPD-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raumes Beteiligt:Steuerungsunterstützung und Ressourcen
    Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit
   Interner Service
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
09.05.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Der Eichtalpark hat für das Wandsbeker Kerngebiet und darüber hinaus eine besondere Bedeutung. Als Stadtteilpark dient der Eichtalpark der Naherholung. Dafür bietet der Park Möglichkeiten für jung und alt sportlichen Aktivitäten nachzugehen.

Durch die zentrale Lage eröffnet der Park viele Gelegenheiten, um Menschen zusammenzubringen. Als Teil des Wandse-Grünzuges besitzt er darüber hinaus auch einen hohen ökologischen Wert - erwähnenswert sind z.B.  die Sammlung alter Eichen und andere botanische "Schätze". Vor diesem Hintergrund gilt es, den Park einerseits als Freiraum mit verbesserten Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten weiter zu entwickeln und andererseits auch als Lebensraum für Pflanzen und Tiere aufzuwerten.

 

Mehrere Institutionen und Initiativen (wie bspw. die Freunde vom Eichtalpark e.V.) haben bereits viele gute Vorschläge für eine Aufwertung formuliert. Eine Umsetzung dieser Vorschläge sollte in einem breiten Beteiligungsverfahren gehört und anschließend geprüft werden.

 

Eine flächendeckende Aufwertung des Eichtalparks (Erneuerung der Wege, Sicherung von Böschungen, Überarbeitung des Gehölzbestandes, als auch Herstellung attraktiver Ruhe- und Spielbereiche) würde mehrere Millionen Euro kosten. Allein aus bezirklichen Mitteln wird eine umfassende Aufwertung nicht zu finanzieren sein. Die Bezirksversammlung Wandsbek strebt daher eine Mischfinanzierung Bund-Land-Bezirk an. Dabei muss sichergestellt werden, dass die Aufwertung des Eichtalparks die Realisierung der Umgestaltung des Jenfelder Moorparks nicht gefährdet.

 

Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung Wandsbek beschließen:

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Verwaltung wird gebeten,

 

  1. zu prüfen, wie für die Aufwertung des Eichtalparks Mittel über die Bundes- und Landesebene eingeworben werden können. Dabei sind der Jenfelder Moorpark und der Eichtalpark gleichberechtigt zu betrachten.

 

  1. der Hauptausschuss soll vor Antragstellung über die Ergebnisse der Prüfung zu Punkt 1 informiert werden.

 

  1. die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung ebenso wie die Umweltverbände, die Initiative „Freunde des Eichtalparks“ als auch Kinder- und Jugendeinrichtungen bei einer möglichen Umgestaltung/ Aufwertung des Eichtalparks einzubeziehen. Dies könnte in Form eines Beteiligungsworkshops geschehen. Die Ergebnisse des Beteiligungsworkshops sollen die Grundlage für die Ausarbeitung eines Entwicklungskonzeptes bilden, das zu einem späteren Zeitpunkt in einer weiteren öffentlichen Veranstaltung vorgestellt und diskutiert werden soll.

 

  1. dem Regionalausschuss für das Kerngebiet Wandsbek ist unter Zuladung des für Umwelt zuständigen Ausschusses über die Ergebnisse zu berichten.

 


Anlage/n:

 

keine Anlage/n