Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-0070  

 
 
Betreff: Haus der Jugend Bramfeld mit Bundesmitteln sanieren
Beschluss der Bezirksversammlung vom 4.4.2019 (Drs.Nr. 20-7152.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
22.08.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
12.09.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne zur Kenntnis genommen   
Jugendhilfeausschuss

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die Verwaltung wird gebeten, die Verkehrssicherheit im HdJ Bramfeld und evtl. daraus resultierende

Auswirkungen auf die Mietzahlungsverpflichtung überprüfen zu lassen.

Außerdem möge die Verwaltung mit Nachdruck die Sanierungsplanung bei der SAGA einfordern.“

 

Das Bezirksamt teilt mit:

 

Am 29. April 2019 hat ein Termin zum Thema HdJ Bramfeld stattgefunden, an der neben Vertreter/innen des Bezirksamtes auch die Saga und die Sprinkenhof als Mietervertreter anwesend waren.

 

Es wurden u.a. folgende Punkte erörtert:

 

-          Eine akute Gefährdung der Verkehrssicherheit ist nicht gegeben. Eine Reduzierung der Mietzahlungsverpflichtung ist nicht angezeigt.

-          Die Elektrik wird umgehend dem aktuellen Standard angepasst. Die Saga hat mittlerweile eine ausführende Firma gefunden, ein genauer Termin für die Umsetzung ist noch nicht bekannt.

-          Die Saga hat die Beauftragung einer umfassenden Sanierungsplanung zugesagt, an die sich dann eine Klärung der Kostenübernahme anschließen würde. Aufgrund umfassender Planungsschritte wird nicht vor Herbst 2019 mit validen Zahlen gerechnet.

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n