Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-0139  

 
 
Betreff: Festlegung der Fach- und Regionalausschüsse
Änderungsantrag der CDU-Fraktion zu Drs. 21-0123
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
22.08.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Das Themenfeld Sport hat im Bezirk eine vielfältige Bedeutung. Neben dem Sportstättenbeirat, im Bezirk Mitte angesiedelt, der sich insbesondere mit der Sanierung von Sportplätzen beschäftigt, sind die Sportvereine und Sportstätten insbesondere in den Sozialräumen und Quartieren von großer Bedeutung. Die Sporthallen werden in Hamburg von Schulbau Hamburg betreut, auch das Bundesinnenministerium sieht die Bedeutung von Sportstätten insbesondere vor dem Hintergrund ihrer sozialpolitischen Funktion und hat seine Förderprogramme so ausgerichtet. Auch im Bereich der Integration und Inklusion übernehmen die Sportvereine eine große Aufgabe. Diese Funktionen gemeinsam im Ausschuss für Soziales zu behandeln, hat sich in der Vergangenheit bewährt und wurde bisher von allen Fraktionen begrüßt und mitgetragen.

 

Vor diesem Hintergrund ist die Verlagerung des Themas Sport in den Ausschuss für Haushalt und Kultur eine Verengung auf die Finanzierung von Sportplätzen und ein vertane Chance für einen inhaltlichen, ganzheitlichen Blick auf die Sozialräume im Ausschuss für Soziales.

 

Die Bezirksversammlung Wandsbek möge beschließen:

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Das Themengebiet Sport wird weiterhin im Ausschuss für Soziales behandelt und erhält den Namen Ausschuss für Soziales und Sport, der für Finanzen und Kultur zuständige Ausschuss erhält den Namen Ausschuss für Haushalt und Kultur.

 

 


Anlage/n:

 

keine Anlage/n