Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-0504  

 
 
Betreff: Bramfelder Dorfplatz: Mindestens einen ehrwürdigen Baum auch nach U5-Bau retten
Beschluss der Bezirksversammlung vom 26.09.2019 (Drs. 21-0209.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service Beteiligt:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
07.11.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
21.11.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne zur Kenntnis genommen   
Ausschuss für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz
03.12.2019 
Sitzung des Ausschusses für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die Bezirksversammlung wird gebeten, die Kosten von bis zu 5.000,- Euro für die Prüfung, ob die Bäume verpflanzt werden können bereitzustellen.

 

 

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) nimmt zu dem Beschluss auf der Grundlage von Auskünften der Hamburger Hochbahn AG (Hochbahn) wie folgt Stellung:

Die Hochbahn eruiert stets die Möglichkeiten und Erfolgschancen von Großbaumverpflanzungen. Darüberhinausgehende Untersuchungen sind nicht vorgesehen. Sofern von anderer Stelle Fachgutachter beauftragt werden sollen, werden BWVI und Hochbahn gern mit allen vorliegenden Informationen und Erläuterungen unterstützen. Im Übrigen siehe Drs. 20-7410.1.

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

 

keine Anlage/n