Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-0603  

 
 
Betreff: Voll in Bewegung e.V. / Jugendzentrum Farmsen: Antrag auf investive Mittel für den Einbau einer neuen Schließanlage
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit   
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss
20.11.2019 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Mit Datum des 10.09.2019 hat der Träger Voll in Bewegung für den Einbau einer neuen Schließanlage einen Antrag auf konsumtive Mittel aus der RZ KJ („Position 53“) in Höhe von 1.900 Euro gestellt.

Der Träger hat gegenüber der Verwaltung die Notwendigkeit und aktuelle Dringlichkeit erläutert:

im Zuge der Übernahme der Trägerschaft ist die bestehende Schließanlage weiterhin genutzt worden. Es hat sich nach Darstellung des Trägers gezeigt, dass keine Übersicht darüber bestehe, an welche externe Nutzer*innen in der Vergangenheit Generalschlüssel herausgegeben und von diesen wieder abgegeben worden seien.

Die Herausgabe der Schließkarte bei der Firma, die mit dem damaligen Einbau der alten Schließanlage betraut wurde, sei trotz intensiver Bemühungen seitens des Trägers nicht gelungen.

Die Gesamtsituation führe dazu, dass die Sicherheit der Räumlichkeiten des Jugendzentrums Farmsen vor einem unbefugten Eintritt durch Dritte nicht mehr gegeben sei.

Der Träger habe in den vergangenen Wochen zwei Einbrüche, sowie den offensichtlichen Zugang Unbefugter in die Einrichtung festgestellt.

 

Der im Antrag aufgeführte Kostenpunkt von geschätzten 324,83 Euro für sonstige Arbeiten sind vom Träger vorsorglich aufgeführt worden. Gemeint sind hier bspw. zusätzliche Kosten für neue Beschläge an den verhältnismäßig alten Holztüren, die eventuell zusätzlich anfallen könnten.

Eigenmittel bringt der Träger nicht ein und verweist auf den JHA vom 13.09.2018:

hier sei bei vergleichbaren Zuwendungsanträgen für die Umsetzung von öffentlichen Aufgaben erforderlicher Instandsetzung entschieden worden, dass keine Eigenmittel einzubringen sind.

 

Die Mittel müssten gemäß Bilanzierungsvorschriften aus der RZ KJ-investiv bereitgestellt werden.

 

 


Petitum/Beschluss:

Der JHA wird um Zustimmung gebeten, für das Jugendzentrum Farmsen Mittel aus der investiven RZ KJ in Höhe von bis zu 1.900 Euro für den Einbau einer neuen Schließanlage zur Verfügung zu stellen.

Es stehen ausreichende Mittel in der RZ KJ investiv zur Verfügung.

 


Anlage/n:

-          Antrag von Voll in Bewegung e.V. [nichtöffentlich]

-          2 Angebote [nichtöffentlich]